TANAKA stellt RE-Serie vor: Produkte aus 100% recycelten Edelmetallen

TANAKA stellt RE-Serie vor: Produkte aus 100% recycelten Edelmetallen

Die RE-Serie trägt zu einer nachhaltigen Material-Kreislaufwirtschaft für Edelmetalle bei. Erstes Produkt der RE-Serie ist PGC-RE, eine Goldverbindung für Beschichtungen.

TANAKA stellt RE-Serie vor: Produkte aus 100% recycelten Edelmetallen

Logo der RE-Serie

TANAKA hat heute seine RE-Serie vorgestellt: Die Serie vereint Produkte aus Gold, Platin oder anderen Edelmetallen, die zu einhundert Prozent aus recycelten Stoffen bestehen. Das erste Produkt der Serie ist PGC-RE, eine Goldverbindung für Beschichtungen. TANAKA liefert PGC-RE seit April 2022 an seine Kunden.

Mit seiner RE-Serie möchte das Unternehmen zu einer nachhaltigen Kreislaufgesellschaft beitragen und den Ausstoß von Kohlendioxid verringern. In den letzten Jahren hat der Druck auf Unternehmen zugenommen, Stoffkreisläufe zu schließen und kohlenstoffneutral zu produzieren. Außerdem erwarten Verbraucher, dass Unternehmen die 17 Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung verfolgen.

Höhere Ressourceneffizienz, geringerer Energiebedarf
Gerade auf dem Markt für Edelmetalle besteht ein dringender Bedarf an nachhaltigen Materialien und Produkten. Gold, Platin und andere Edelmetalle sind natürliche Ressourcen mit geringen Fördermengen und begrenzten Reserven. Aufgrund der ungleichmäßigen Verteilung der Ressourcen auf der Welt, dem hohen Energiebedarf und der Umweltzerstörung, die der Abbau verursacht, wird die Verfügbarkeit von Edelmetallen in Zukunft voraussichtlich noch knapper werden. Die RE-Serie trägt dem Rechnung, indem sie den Bedarf an neu abgebauten Rohstoffen verringert und so die Effizienz der Nutzung verbessert. Weil dadurch auch der CO2-Ausstoß sinkt, ist die RE-Serie auch ein Beitrag zum Klimaschutz.

Damit TANAKA die Menge der recycelten Materialien steigern kann, braucht das Unternehmen allerdings die Unterstützung seiner Kunden. Obwohl die Technologie für das Recycling von Edelmetallen wie Gold und Platin vergleichsweise weit fortgeschritten ist, liegen die Recyclingquoten von Gold und Platingruppenmetallen nur bei etwa 30 Prozent in Japan, obwohl weltweit unter anderem in Japan und der EU und neuerdings auch in China strengere Gesetze zum Recycling in Kraft gesetzt wurden. Deshalb bittet das Unternehmen seine Kunden, noch mehr Edelmetalle in den Recyclingkreislauf zurückzugeben. Gleichzeitig wird TANAKA die Produktionskapazitäten für Produkte der RE-Serie ausbauen und die Forschung und Entwicklung des Edelmetallrecyclings weiter vorantreiben.

Recycling seit 1885
Seit seiner Gründung im Jahr 1885 ist das Recycling von Edelmetallen eines der Kerngeschäfte von TANAKA. Das Unternehmen betreibt dazu ein umfassendes Managementsystem, das von der Produktrückgewinnung über die Wiederaufbereitung und Veredelung bis zu neuen Produkten reicht. Dadurch ist TANAKA in der Lage, aus einer Hand einen durchgängigen Prozess von der Materialbeschaffung über Verarbeitung, Herstellung und Verkauf bis zum Recycling anzubieten, ohne auf den Handel auf dem Rohstoffmarkt angewiesen zu sein. Das ermöglicht kürzere Vorlaufzeiten für die Kunden und geringere Kosten für die Materialbeschaffung.

Wichtig für das Edelmetallrecycling ist es, die Mengen an Edelmetallen zu analysieren, die in den recycelten Materialien enthalten sind, etwa in Autokatalysatoren oder im Schrott aus der industriellen Produktion. TANAKA hat dazu eine führende Edelmetall-Analysetechnologien entwickelt, die in der Lage ist, die von Kunden zurückgegebenen Materialien genau zu bewerten. TANAKA ist eines von nur fünf Unternehmen weltweit und das einzige Unternehmen in Asien, das den Status eines “Good Delivery Referee” erhalten hat, eine Akkreditierung der Londoner Handelsplätze für Edelmetalle LBMA und LPPM. TANAKA ist auch das erste Unternehmen in Japan, das die Akkreditierung nach ISO/IEC 17025 für seine Analysetechniken für Platin, Gold, Silber und Palladium besitzt.

Über TANAKA Precious Metals
Seit der Gründung im Jahr 1885 hat TANAKA Precious Metals ein breit gefächertes Angebotsspektrum im Edelmetallbereich aufgebaut. In Japan ist das Unternehmen, gemessen am Volumen der gehandelten Edelmetalle, Marktführer. Im Laufe seiner langen Geschichte produzierte und verkaufte TANAKA nicht nur Edelmetallprodukte für die Industrie, sondern auch für den Privatgebrauch, in Form von Schmuck und Vermögenswerten. Als Edelmetallspezialisten kooperieren dabei alle Unternehmen der Gruppe, in Japan und auf der ganzen Welt, bei der Herstellung, dem Verkauf und der technologischen Entwicklung, um eine breite Auswahl an Produkten und Dienstleistungen anbieten zu können. Mit 5.193 Mitarbeitern erzielte die Gruppe im Geschäftsjahr 2020 einen konsolidierten Nettoumsatz von 1.425,6 Milliarden Yen (ca. 10,7 Milliarden Euro).

Globale Website für Industrieunternehmen
https://tanaka-preciousmetals.com/
Produktanfragen
TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K.
https://tanaka-preciousmetals.com/de/inquiries-on-industrial-products/

Firmenkontakt
Tanaka Holdings Co., Ltd.
Kazuko Shimano
Tokyo Building 22F, 7-3, Marunouchi 2-chome, Chiyoda-ku 0
100-6422 Tokyo
+81-3-6311-5590
k-shima@ml.tanaka.co.jp
http://www.tanaka.co.jp/en/protanaka/inquiry/index.php

Pressekontakt
Storymaker GmbH
Camilla Shiori Oura-Mueller
Schwanthalerstraße 73
80336 München
+49 160 1220366
cs.oura-mueller@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.