Taiwans Werkzeugmaschinen-Industrie trotzt der Corona-Epidemie

Taiwans Werkzeugmaschinen-Industrie trotzt der Corona-Epidemie

Das Spannungswellengetriebe ist ein zentrales Teil in Robotern.

Taipei, 26.03.2020

Taiwans Werkzeugmaschinen-Industrie bleibt erfolgreich. Laut der vorläufigen Zollhandelsstatistik belief sich der Export des Landes 2019 auf 3,064 Milliarden US-Dollar, wovon etwa 2,538 Milliarden US-Dollar auf spanende Werkzeugmaschinen und 52,6 Millionen US-Dollar auf metallverformende Werkzeugmaschinen entfielen. Damit behauptet Taiwan seinen Platz als der weltweit fünfgrößte Exporteur von Werkzeugmaschinen. Daran wird auch die Corona-Epidemie nichts ändern. Vielmehr wird sie die Automatisierung und intelligente Fertigungsprozesse noch beschleunigen, wo Taiwans Werkzeugmaschinenindustrie sehr gut aufgestellt ist.

Die Werkzeugmaschinen-Industrie Taiwans ist hauptsächlich im Umkreis von 60 Kilometern um die Stadt Taichung angesiedelt. Von der Produktion von Komponenten und Teilen bis zur Montage von ganzen Maschinen hat sich in Zentral-Taiwan die gesamte Wertschöpfungskette angesiedelt. Damit ist die Region ein weltweit einzigartiges Zentrum für Werkzeugmaschinen und die Komponentenindustrie. Auch die Komponenten sind dank kontinuierlicher Qualitätsverbesserungen und wettbewerbsfähiger Preise für Werkzeugmaschinen-Hersteller in anderen Ländern unverzichtbar geworden. Dazu gehören unter anderem Kugelumlaufspindeln und Linearschienen. Taiwan ist mittlerweile der zweitgrößte Lieferant für Kugelumlaufspindeln.

Ein zentrales Teil vieler Antriebe, etwa in Robotern, ist das Harmonic-Drive, auch Spannungswellengetriebe genannt. Hiwin Technology, der Gewinner des Taiwan Excellence Gold Award 2020, gehört zu den wenigen Unternehmen weltweit, das solche Getriebe mit stabiler Wiederholbarkeit und Positionierung über 7.000 Stunden in großen Stückzahlen produzieren kann. Darüber hinaus stellt das Unternehmen weitere Schlüsselkomponenten für Roboter wie Servomotoren und Kreuzrollenlager zu 100% selbst her, was zu einer erheblichen Kostensenkung bei Industrierobotern beiträgt.
Tongtai Machine & Tool, ein weiteres preisgekröntes Unternehmen, stellt eine CO2/UV-Lasermaschine her, die mit zwei Lasersystemen unterschiedlicher Wellenlängen ausgestattet ist, für eine flexible Bearbeitung von Leiterplatten etwa für den 5G-Mobilfunk.

Über Taiwan Excellence

Taiwan Excellence zeichnet innovative Produkte aus Taiwan aus, die einen Mehrwert für Anwender weltweit bieten. Bewertet werden Aspekte wie Design, Qualität, Marketing, taiwanesische Forschung & Entwicklung sowie Fertigung. Das 1992 vom Wirtschaftsministerium (MOEA), R.O.C., initiierte Label für Taiwan Excellence wird von 102 Ländern anerkannt.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.taiwanexcellence.de oder http://www.taiwanexcellence.org/de

Über das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA)

Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) wurde 1970 gegründet, um taiwanesische Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Geschäfte auf dem Weltmarkt zu unterstützen. In den letzten 40 Jahren hat es eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der taiwanesischen Wirtschaft gespielt. TAITRA wird von der Regierung und den Industrieverbänden gemeinsam gefördert und wird von der internationalen Geschäftswelt als Business Gateway zu Taiwan angesehen.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.taitra.org.tw oder http://www.taiwantrade.com.tw

Firmenkontakt
Taiwan Excellence
Chun-Tse Wu
4-7 Fl., 333 Keelung Rd., Sec. 1
11012 Taipei
+886-2725-5200 #1300
wuct@taitra.org.tw
http://www.taitra.org.tw

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Patricia Schröter
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
07071 938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.