Steigende Materialkosten: Objektschutz am Bau in Hannover

Steigende Materialkosten: Objektschutz am Bau in Hannover

Erhöhte Diebstahlsgefahr mit effektivem Objektschutz in Hannover reduzieren

Steigende Materialkosten: Objektschutz am Bau in Hannover

Auch bei Baustellen kann es von Vorteil sein, einen Objektschützer zu engagieren.

HANNOVER. Die Preise für Baumaterialien steigen rasant, das erfordert auf Baustellen in Hannover verschärfte Maßnahmen im Objektschutz. Die massiven Preiserhöhungen stellen für Baufirmen, Bauherren und Handwerker in zweifacher Hinsicht ein wachsendes Problem dar: Erstens verteuern sich Neubau- und Sanierungsprojekte drastisch. Zweitens gewinnt das Stehlen von Baumaterialien an Attraktivität, das finanzielle Risiko vergrößert sich. Gegen die Kostensteigerungen sind Bauunternehmen und andere Akteure machtlos. Der Gefahr von Diebstählen können sie dagegen wirkungsvoll begegnen. Florian Böse vom überregional bekannten Sicherheitsunternehmen Cesiun berichtet von einer deutlich wachsenden Nachfrage im Bereich Baustellenüberwachung: “Viele Bauherren und Baufirmen investieren in Prävention, um den Diebstahl von teuren Baustoffen, Kraftstoffen und Maschinen zu verhindern.”

Baustellen in Hannover: Darum lohnt sich die Investition in den Objektschutz

Bauunternehmen verzeichnen bei der Materialbeschaffung momentan historische Preissteigerungen. Diese Entwicklung betrifft nahezu sämtliche Werkstoffe wie Bauholz, Naturstein und Zement. Der aktuelle Trend basiert auf vielfältigen Ursachen. Dazu gehören Unterbrechungen der Lieferketten – wie geschehen durch Corona und den Ukraine-Krieg. Eine Folge ist, dass auf Baustellen zunehmend wertvolle Güter lagern. Geschickt vorgehende Diebe können einen gigantischen finanziellen Schaden anrichten. Dieser Schaden tritt auch ein, wenn eine Versicherung den Verlust ersetzt. Bei vielen Baustoffen kommt es zu erheblichen Lieferverzögerungen: Bei einem Diebstahl benötigter Materialien müssen Baufirmen die Arbeiten im schlimmsten Fall für mehrere Wochen unterbrechen. Es liegt auf der Hand, dass Unternehmer dieses Ärgernis mit allen Mitteln meiden wollen.

Objektschutz für Baustellen in Hannover: So sichern Experten das Grundstück ab

Die umfangreiche Baustellenüberwachung erweist sich als effektive Option, um Diebstähle zu verhindern. Überwachungsmaßnahmen schrecken ab, zudem unterbinden Mitarbeiter im Objektschutz rechtzeitig jeden Diebstahlversuch. Die Erfahrung zeigt, dass eine Kombination aus technischen Schutzmechanismen und Security die größte Wirkung entfaltet. Zu den technischen Mitteln gehören die Einzäunung und das Montieren von Videokameras. Außerhalb der Arbeitszeiten empfiehlt sich zusätzlich die unregelmäßige Bestreifung oder die dauerhafte Präsenz von Objektschützern. Florian Böse von Cesiun betont: “Jede Baustelle erfordert eine individuelle Lösung. Ein empfehlenswerter Anbieter für die Baustellenüberwachung in Hannover erstellt zuerst ein Sicherheitskonzept.”

Die Firma Cesiun ist beim Thema Sicherheit der richtige Ansprechpartner. Objekt- und Personenschutz wird groß geschrieben. Mit umfangenden Gefahrenanalysen und langjähriger Erfahrung bieten sie einen sicheren Schutz.

Kontakt
CESIUN GmbH
Ferhat Baysar
Welfenalle 6
29225 Celle
+49 (0) 5141 59 344 20
Presse@cesiun.de
https://cesiun.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.