Spam-X verspricht intelligentere Lösung der E-Mail-Bedrohung

Wenn E-Mails mit gefährlichen Inhalten erst gar nicht in den Posteingang kommen, können sie auch keinen Schaden anrichten

BildBei mehr als der Hälfte aller empfangenen E-Mails handelt es sich um unerwünschte Nachrichten mit teils gefährlichen Inhalten. Das ist zunächst einmal lästig, kann bei falschem Verhalten aber zu erheblichen Schäden führen. Die verfügbaren Angebote, um die Spam-Flut im Postordner zu reduzieren, sind meist wenig hilfreich. Spam-X verspricht eine intelligentere Lösung.

Spam, Scam, Malware, Ransomware, Trojaner oder Phishing sind nur einige der Schlagwörter, die das Arbeiten mit E-Mail für die meisten Anwender zur Last werden lassen. Fernab des Zeitaufwandes für das Löschen oder die Administration bergen fingierte Nachrichten die Gefahr des Verlustes von persönlichen Daten oder Vermögenswerten.

Mit Spam-X verfolgt der deutsche IT-Cybersecurity-Spezialist und Entrepreneur Walt Schäfer nun einen kreativeren Ansatz: Weil das mit Abstand größte Gefahrenpotenzial aus unbekannten Quellen stammt, werden alle Nachrichten von nicht registrierten Absendern erst einmal in Quarantäne geschickt und durch eine sichere Bildvorschau der E-Mail im Posteingang ersetzt – ohne aktive Links zu potenziell betrügerischen Seiten. Anhand dieser Vorschau kann der Empfänger entscheiden, ob die Nachricht für ihn wichtig ist oder nicht. Bei einer positiven Entscheidung wird die E-Mail im Original geliefert und der Sender in einer Whitelist aktiviert. Wird der Absender dagegen blockiert, kommt er automatisch auf eine “Schwarze Liste” und künftige Nachrichten aus der gleichen Quelle werden aussortiert.

Auf diese Weise wird nicht nur die Sicherheit der E-Mail-Kommunikation drastisch erhöht, vielmehr führt die automatische Zuordnung nach kurzer Zeit zu einem deutlich verringerten Mailaufkommen im Postfach.

Der Spam-X-Mailagent SOLO kommt als 30-Tage-Testversion, die sich jederzeit zum Einmalpreis von 8,90 Euro aktivieren lässt. Weitere Versionen aus der Serie Spam-X MULTI gibt es als Mehrplatzanwendung im Jahresabo. Weitere Informationen unter www.123-spamfrei.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Spam-X
Herr Uwe Scholz
Albrechtstr. 119
12167 Berlin
Deutschland

fon ..: +491723988114
web ..: http://www.belogo.de
email : uscholz@belogo.de

Spam-X wurde von Walter Schäfer und seinem Team entwickelt und wird als Produkt von seinem Start-up Unternehmen 1st.codes vertrieben und weiterentwickelt. Der gebürtige Westerwälder ist seit 30 Jahren Software-Designer und Cybersecurity-Spezialist sowie Entrepreneur. In Spam-X bündelt er seine langjährigen Erfahrungen in der Cyber-Security-Branche mit dem Anspruch, eine nachhaltige Lösung zur Begegnung der wirtschaftlichen Schäden via E-Mail zu etablieren.

Pressekontakt:

Belogo
Herr Uwe Scholz
Albrechtstr. 119
12167 Berlin

fon ..: +491723988114
web ..: http://www.belogo.de
email : uscholz@belogo.de