So steigern Sie die Besucherzahlen Ihres Messestandes deutlich

So steigern Sie die Besucherzahlen Ihres Messestandes deutlich

So steigern Sie die Besucherzahlen Ihres Messestandes deutlich

Für viele Unternehmen ist der erfolgreiche Besuch einer Messe der erste Schritt zum Durchbruch und langanhaltendem Firmenerfolg. Um zukünftige Geschäftspartner und andere Kontakte zu überzeugen, reicht der einfache Messestand und eine grobe Präsentation Ihres Unternehmens jedoch nicht aus.

Wenn Sie häufiger auf Messen sind, haben Sie vielleicht schon bemerkt, dass der Messestand vieler kleiner und mittelständischer Betriebe leer ist, während andere Firmen immer Betrieb haben. Dies liegt nicht an der Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, sondern ist ein Zeichen der richtigen Messevorbereitung mit rechtzeitiger Einladung potenzieller Gesprächspartner.

Zur Messe einladen, bedeutet für Unternehmen die Chance, Kontakte zu neuen Kunden und Geschäftspartnern zu knüpfen

Jedem Messeaussteller ist es zu empfehlen, im Vorfeld seine Messepräsenz anzukündigen und Termine mit potenziellen Interessenten abzusprechen. Dies hilft, lange Leerlaufzeiten an Ihrem Messestand zu verhindern und deutlich zu machen, dass Sie bussy und erfolgreich sind.

In der Praxis vertrauen viele Unternehmen noch immer auf althergebrachte Formen der Messeeinladung. Oft wird über den postalischen Versand auf die eigene Rolle als Messeaussteller hingewiesen. Einen besseren Schritt gehen Unternehmen zwar mit dem E-Mail-Versand, oft laden solche Einladungen jedoch in völlig falschen Abteilungen oder bei einem nicht mehr existenten Ansprechpartner.

Erfolgreich zur Messe einladen

Wenn Sie zum Beispiel Ihre Eintrittskarten zur Messe postalisch verschicken, mindern Sie Ihr verfügbares Kontingent und verschwenden Portokosten. Der bessere Weg ist es, als Messeaussteller persönlich und telefonisch zum Besuch der Messe einzuladen. Mit etwas Geschick und einer professionellen Unterstützung ist es möglich, hierdurch selbst unbekannte Unternehmen anzusprechen und von einem Termin am Messestand zu überzeugen.

Eine sympathische Ansprache und die richtige Koordination der Termine ist wichtig, um bei allen Vorbereitungen und auf der Messe selbst einen seriösen Eindruck zu hinterlassen. Es geht darum, möglichst viele Termine mit ausgewählten Messebesuchern zu generieren und so den Erfolg Ihrer Messeteilname deutlich zu steigern.

Ihren Messestand zum Anlaufpunkt machen

Bevor Sie einen potenziellen Kunden über Ihre Produkte und Dienstleistungen informieren, sollten Sie sicherstellen, dass er oder sie am Gespräch interessiert ist. Andernfalls würde es Ihnen nur Zeit und Mühe kosten, die Sie besser mit anderen, wirklich interessierten Kunden verbringen sollten.

Der telefonische Terminservice bereitet Sie auf die Besonderheiten des jeweiligen Unternehmens vor. Als Messeaussteller wissen Sie, dass jeder Interessent anders zu überzeugen ist. Mit einem Telefonat ermitteln Sie Stil und Philosophie Ihres Gegenübers einfach und bereiten Ihren Vertrieb besten vor.

Telefonmarketing kann Ihnen helfen, Ihren Messestand zum Anlaufpunkt zu machen. Wenn Sie keine Kapazitäten für einen Telefonservice haben oder auf die Hilfe eines Experten vertrauen wollen, sind Sie bei der KCC GmbH richtig. Wir übernehmen die Messeterminierung gerne für Sie.

KCC GmbH steht für 22 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.