Sichere Sache

Sichere Sache

Sicherungsübereignung, Vor- und Nachteile

Sichere Sache

Bei der Sicherungsübereignung verbleibt die Sache im Besitz des Schuldners

Im Rahmen der Finanzierung stellen Kredite eine wichtige Möglichkeit dar. Diese müssen jedoch entsprechend abgesichert werden, etwa durch eine Personalsicherheit (Bonität, Bürge), eine zusätzliche Versicherung oder eine Realsicherheiten, wo Sachen die Sicherheit bilden. Zu letzteren gehört auch die Sicherungsübereignung. Das Thema wird deshalb auch in der mündlichen Prüfung aufgegriffen, indem z.B. nach den Vor- und Nachteilen einer solchen Sicherungsübereignung gefragt wird. In seinem kostenlosen Schulungsvideo zeigt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert, wie sich eine Antwort auf diese Frage generieren lässt.

Für die Beantwortungsstrategie im Rahmen der Prüfung ist entscheidend, dass hier lediglich Vorteile und Nachteile der Sicherungsübereignung abgefragt werden. Es ist also nicht gefragt nach Vor- oder Nachteilen für eine bestimmte Gruppe, sondern ganz allgemeine nach Vorteilen und Nachteilen. Somit lautet die erste Überlegung: Welche Parteien sind beteiligt? Vor diesem Hintergrund können die Vorteile der einen Partei überlegt werden, die oft gleichzeitig auch Nachteile der anderen Partei sind. Diese Art der Lösungsgenerierung kann entsprechend auf ähnliche Prüfungsfragen angewendet werden.

Eine weitere oder auch ergänzende Strategie könnte darin bestehen, die Sicherungsübereignung zu kontrastieren mit dem Pfandkredit. Beides sind Kreditsicherheiten, genauer Realsicherheiten, aber die Spielarten sind eben unterschiedlich.

Eigentümer wechselt, Sache verbleibt aber im Besitz

Sicherungsübereignung ist eine Art, einen Kredit zu besichern. Daraus ergeben sich als Parteien
-auf der einen Seite der Kreditnehmer, auch Schuldner genannt,
-und auf der anderen Seite der Kreditgeber, auch Gläubiger genannt.

Der Hauptvorteil der Sicherungsübereignung generell und insbesondere für den Schuldner besteht darin, dass der Kreditnehmer oder auch Schuldner die Sachen weiter nutzen kann. Denkt man hier beispielsweise an Maschinen oder riesige Produktionsanlagen, leuchtet die Bedeutung einer solchen Vereinbarung unmittelbar ein. Und dies ist deshalb auch das schlagende Argument überhaupt und der Unterschied zu einer anderen Form der Kreditsicherheit, nämlich dem Pfand. Beim Pfand ist zwingend vorgeschrieben, dass das Pfand übergeben werden muss. Sicherungsübereignung bedeutet hingegen: Die Sache, die als Kreditsicherung dient, muss eben nicht übergeben werden. Es wird nur das Eigentum übertragen und nicht der Besitz.

Daraus ergibt sich ein weiterer Vorteil, aber diesmal für den Kreditgeber oder Gläubiger: Er muss die Sachen nicht verwahren. Auch hier wieder der Unterschied zum Pfand: Der Kreditgeber beim Pfandkredit muss die Sachen entgegennehmen, und er muss sie lagern. Er braucht also Platz dafür und gegebenenfalls sogar entsprechende weitere Lagerbedingungen. Dies ist somit für den Kreditgeber ein immenser Nachteil des Pfandkredites.

Ein Nachteil der Sicherungsübereignung ist darin zu sehen, dass die Sache zerstört oder auch verkauft werden könnte. Es könnte also sein, dass irgendetwas passiert, dass die Sache, die sich ja nach wie vor im Besitz des Schuldners befindet, zerstört wird oder dass der Schuldner sogar hingeht und die Sache verkauft.

Daraus ergibt sich ein weiterer Nachteil für den Kreditgeber oder Gläubiger: Er muss die Sache kontrollieren. Während beim Pfandkredit die Sachen in Besitz des Kreditgebers sind, sind sie bei der Sicherungsübereignung eben im Besitz des Kreditnehmers. Deswegen muss bei der Sicherungsübereignung der Kreditgeber die Sachen kontrollieren, während er sie beim Pfandkredit bei sich im Regal stehen hat.

Der entscheidende Unterschied bei diesen beiden Formen der Realsicherheiten, Pfand und Sicherungsübereignung, besteht in der rechtlichen Konstruktion: Bei der Sicherungsübereignung bleibt der Kreditnehmer Besitzer, der Kreditgeber wird Eigentümer, und beim Pfandkredit wird der Kreditgeber Besitzer, und der Kreditnehmer bleibt Eigentümer.

Das komplette, kostenlose Video “ Sicherungsübereignung, Vor- und Nachteile“ finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens ( http://mariusebertsblog.com/).

Dr. Marius Ebert ist Deutschlands Schnell-Lernexperte. Sein Schnell-Lernsystem für betriebswirtschaftliche Themen ermöglicht eine schnelle Vorbereitung auf IHK-Prüfungen, wie z.B. Betriebswirt/in IHK, Wirtschaftsfachwirt/in IHK, Technischer Fachwirt/in und diverse Mesterberufe, wie z.B. Industriemeister/in IHK.

Firmenkontakt
Dr. Ebert Schnell-Lernsysteme
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
3867 6138333
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.ch

Pressekontakt
Inhaber
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.