SH Netz investiert 605.000 Euro in Kühren und Löptin

Fünf neue Ortsnetzstationen und Stromleitungen für die Versorgungssicherheit.

SH Netz investiert 605.000 Euro in Kühren und Löptin

Im Zuge der laufenden Modernisierung ihrer Stromnetze investiert Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) rund 605.000 Euro in den Bau von fünf neuen Ortsnetzstationen, darunter eine fernsteuerbare Station mit modernster Technik, und in die dazugehörigen Stromleitungen zwischen Kühren und Löptin (Kreis Plön). Die Maßnahme dient der Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte. Bauausführende Firma ist TMW aus Westensee. Die Arbeiten haben vor wenigen Tagen begonnen und sollen Ende Oktober abgeschlossen sein.

Die fernsteuerbare Ortsnetzstation wird in der Straße Kührener Höfen errichtet, die weiteren Stationen im Bereich Kührener Brücke sowie in den Straßen Krähenberg, Behnkenmühlen und Seekamp in Löptin. Die Ortsnetzstationen wandeln Mittelspannung in die in Niederspannungsnetzen übliche Spannung von 400 Volt um, die für die Versorgung der angeschlossenen Haushalte benötigt wird. “Der Vorteil der intelligenten Station ist, dass wir im Störungsfall schneller reagieren können, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen”, erklärt Stephan Sievers, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Plön.

Die Gesamtbaumaßnahme schließt den routinemäßigen Austausch eines 1600 Meter langen Mittelspannungskabels sowie die Erdverlegung von zusammen 3350 Metern Nieder- und Mittelspannungskabel ein. “Auf Grund naturschutzrechtlicher Belange verlegen wir etwa 2000 Meter Erdkabel im so genannten Horizontal-Bohrverfahren”, sagt Stephan Sievers.

Die in Zukunft nicht mehr benötigten Freileitungen für Nieder- und Mittelspannung in einer Gesamtlänge von gut drei Kilometern sollen im kommenden Jahr abgebaut werden. Dafür hat der Netzbetreiber eine Summe von rund 24.000 Euro veranschlagt. In diesem Zuge sollen auch die vier Freileitungsstationen und eine alte Kabelortsnetzstation demontiert werden.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist als Betreiber von Strom- und Gasleitungen in rund 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren rund 35.000 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an seine Netze angeschlossen.

Mit über 380 schleswig-holsteinischen Kommunen als direkte Anteilseigner sowie der Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise an der Muttergesellschaft HanseWerk ist die kommunale Partnerschaft für Schleswig-Holstein Netz prägend. Kommunen, in denen Schleswig-Holstein Netz tätig ist, können Anteile an dem Unternehmen erwerben und dadurch nicht nur zusätzliche Mitsprachemöglichkeiten nutzen, sondern auch am wirtschaftlichen Ergebnis teilhaben.

Die rund 1.200 Mitarbeiter sind mit diversen technischen Standorten sowie der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg im ganzen Land präsent. Insgesamt betreiben sie rund 51.000 Kilometer Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-, 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze in Schleswig-Holstein.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.