Sechs ausgewählte Winterstädtereisen in die USA

Leisure Pass Group empfiehlt die besten Reisen der Saison

Sechs ausgewählte Winterstädtereisen in die USA

New York ist auch im Winter eine Reise wert. (Bildquelle: @ New York Pass)

21. Dezember 2018: Für Winterfans und -flüchter: Eine Reise in US-amerikanische Städte lohnt sich für die klassische Winterpause und für all diejenigen, die auf der Suche nach wärmeren Gefilden sind. Gerade in der kälteren Jahreszeit empfiehlt sich ein Besuch, wenn die Städte nicht überlaufen sind. Die Experten der Leisure Pass Group, dem weltweit größten Anbieter von Freizeitpässen, haben sechs beliebte Städte für ein Winter-Getaway ausgewählt.

New York … Den Winter von oben genießen
New York ist die, wenn nicht die beliebteste, Stadt für einen Winterausflug. Großartiges Shopping, festlich geschmückte Geschäfte und der legendäre „Ball Drop“ auf dem Times Square an Silvester zählen zu den Höhepunkten. Einzigartig ist der Zauber, wenn sich New York in ein weißes Kleid aus Schnee hüllt. Der Blick von einem der Wolkenkratzer auf die Szenerie ist unvergesslich. Von der Aussichtsplattform im 86ten Stock des Empire State Buildings genießen Besucher die Aussicht auf den Central Park und Manhattan. Wer sich auf das 259 Meter hohe Top of the Rock Observatory im Rockefeller Center begibt, bewundert die Stadt und das Empire State Building.
Mit dem New York Pass, der mehr als 100 Sehenswürdigkeiten umfasst, sparen sich Besucher den Eintritt von 39 US-Dollar (zirka 34 Euro) in das Empire State Building und das Top of the Rock Observatory sowie langes Schlange stehen. Ein 1-Tages-New York Pass kostet 127 US-Dollar (zirka 111 Euro pro Erwachsenen. www.newyorkpass.com

Philadelphia … Komm aufs Eis
Festliche Weihnachtsbeleuchtung und die Mummers Parade am Neujahrstag machen Philadelphia zu einem der schönsten Ziele für eine Reise über den Jahreswechsel. Eine der beliebtesten Aktivitäten in Philadelphia, das Eislaufen, findet bis Anfang März statt. Zu den besten Orten für eine Runde auf dem Eis zählt der Blue Cross RiverRink am Ufer des Delaware River. Die größte Eislaufbahn der Stadt unter freiem Himmel überzeugt mit großartigem Ausblick auf die Ben Franklin Bridge in märchenhaft schöner Landschaft.
Der reguläre Preis von 13 US-Dollar (zirka 11 Euro) pro Erwachsenen für eine Runde Eislaufen im Blue Cross RiverRink inklusive Schlittschuhverleih ist im Philadelphia Pass enthalten. Der Freizeitpass mit über 30 Attraktionen kostet 59 US-Dollar (zirka 52 Euro) pro Erwachsenen und ermöglicht Besuchern Ersparnisse von bis zu 45 Prozent. www.philadelphiapass.com

Honolulu … Begegnung mit Delfinen und Buckelwalen
Schlechtes Wetter ist auf der hawaiianischen Insel Oahu nicht zu erwarten. Die Temperaturen liegen im Winter bei rund 24 Grad Celsius und es ist die perfekte Jahreszeit, um Delfine und wandernde Buckelwale zu beobachten. Bei einer zweistündigen Fahrt an Bord des Katamarans Makhani gilt es, die Augen offen zu halten und die Tiere sowie Wasserschildkröten und fliegende Fische zu spotten.
Der reguläre Preis für die Katamaranfahrt von 106.63 US-Dollar (zirka 94 Euro) pro Erwachsenen ist in der Go Oahu Card enthalten. Mit dem Freizeitpass mit über 33 Attraktionen in und um Honolulu sparen Besucher bis zu 55 Prozent. Eine 1-Tages-Go Oahu Card kostet 74 US-Dollar (zirka 65 Euro) pro Erwachsenen. www.gooahucard.com

San Francisco … Nachbarn mit Fell und ein chinesisches Neujahrsfest
Die kühlen Wintermonate sind ein guter Zeitpunkt für einen Besuch in San Francisco. Im Januar dominieren bis zu 900 Seelöwen das Geschehen an Pier 39, während im Februar der Stadtteil Chinatown sein Neujahrfest feiert. Eine der schönsten Arten San Francisco zu erkunden ist eine Hop-on/Hop-off Big Bus Tour. Sie führt nach Chinatown, zur Fisherman“s Wharf und Pier 39, der Golden Gate Bridge und zum Union Square. An insgesamt 20 Stopps steigen Gäste in den Doppeldeckerbus ein- und aus.
Der reguläre Preis von 55 US-Dollar pro Erwachsenen für eine Hop-on/Hop-off Bustour ist in der Go San Francisco Card inbegriffen. Bis 1. März 2019 erhalten Käufer des Freizeitpasses einen zweiten Tag sowie eine freie Führung durch Chinatown gratis on top. Eine 1-Tages-Go San Francisco Card kostet 74 US-Dollar (zirka 65 Euro) pro Erwachsenen und umfasst über 28 Attraktionen. www.gosanfranciscocard.com

New Orleans … „The Big Easy“ entspannt erleben
Die berühmtberüchtigte Feuchtigkeit von New Orleans fällt im Winter nicht ins Gewicht. Bei angenehmen Durchschnittstemperaturen von 14 Grad Celsius schlendert es sich entspannt durch die Stadt und eine Erkundung der Distrikte auf zwei Rädern ist wenig schweißtreibend. Eine geführte Tour in die musikalische Vergangenheit der Stadt, ein Spaziergang im schönen Garden District oder eine Radtour auf insgesamt über 160 Kilometern ausgewiesenen Fahrradwegen bietet sich an.
Eine zweistündige Radtour mit dem Anbieter Ridethisbike kostet ebenso wie die geführte Tour in die musikalische Vergangenheit regulär 20 US-Dollar (zirka 17 Euro) und sind im New Orleans Pass inbegriffen. Ein 1-Tages-Pass kostet 69.99 US-Dollar (zirka 61 Euro) pro Erwachsenen und umfasst über 25 Sehenswürdigkeiten. www.neworleanspass.com

San Diego … Grauwale und malerische Sonnenuntergänge
Manche sagen, San Diego zeige sich im Winter von seiner schönsten Seite. Die Temperaturen liegen bei milden 15 Grad Celsius, die Attraktionen sind nicht überfüllt und die Sonnenuntergänge über dem Pazifik sind spektakulär; einer der Hotspots für das abendliche Spektakel ist der Sunset Cliffs National Park. Ein Naturschauspiel anderer Art lässt sich im Wasser beobachten. Von Dezember bis April durchkreuzen über 20.000 Grauwale auf ihrer Wanderschaft vom Beringmeer zur Baja California die Gewässer bei San Diego. Jeden Morgen passieren die Hornblower Ausflugsschiffe bellende Seelöwen und Gruppen springender Delfine auf der insgesamt dreistündigen Tour zu den Grauwalen.
Der reguläre Preis von 42 US-Dollar (zirka 37 Euro) pro Erwachsenen für den Hornblower Bootsausflug zu den Walen ist in der Go San Diego Card inbegriffen und ist eine der 39 Attraktionen des Freizeitpasses. Der 1-Tages-Pass kostet 94 US-Dollar (zirka 82 Euro) pro Erwachsenen. www.gosandiegocard.com

Die Leisure Pass Group ist der weltweit größte Anbieter von Freizeitpässen. In insgesamt 37 Städten (davon 14 US-amerikanische Städte) in 17 Ländern auf fünf Kontinenten ermöglicht das Unternehmen Reisenden, Geld und Zeit bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten sowie bei der Teilnahme an Ausflügen und Touren am jeweiligen Zielort zu sparen. Die Ersparnisse liegen bei bis zu 60 Prozent gegenüber den regulären Eintrittspreisen. www.leisurepassgroup.com

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com

(166906 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.