Schwarzwälder Versicherung investiert in den Vertrieb im Schwarzwald und forciert Wachstum

Schwarzwälder Versicherung investiert in den Vertrieb im Schwarzwald und forciert Wachstum

Regionale Versicherung erhöht Gewinnrücklagen trotz erheblicher Schadenbelastung

Schwarzwälder Versicherung investiert in den Vertrieb im Schwarzwald und forciert Wachstum

Mitgliedervertreter der Schwarzwälder Versicherung 2021

Villingen-Schwenningen, 8. Oktober 2021 – Die Schwarzwälder Versicherung befindet sich auf Expansionskurs und baut ihren Vertrieb im Schwarzwald sukzessive aus. Diese Entwicklung stand unter anderem auf der Agenda der Mitgliedervertretersammlung am 24. September 2021. Der regional orientierte Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit vertritt stets ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Belange und fördert diese.

In der gesamten Wertschöpfungskette der Schwarzwälder Versicherung steht nach-haltiges Wirtschaften und Agieren im Vordergrund. Die Strategie für eine nachhaltige Entwicklung der Versicherung beinhaltet unter anderem die Grüne Produktentwicklung im Sinne von Mensch und Umwelt sowie die Weiterbildung der Mitarbeiter und Vermittler zu diesem Thema.

Des Weiteren setzt das Unternehmen Maßnahmen zu Klimaschutz und Klimaanpassung sowie die Berichterstattung und Kundenansprache im Sinne der Nachhaltigkeit um. Transparenz über alle Sparten im Unternehmen hinweg steht dabei im Fokus des Handelns.

Umstellung auf Mitgliedervertreterversammlung
So fand im September 2021 eine Mitgliedervertreterversammlung statt. Diese stellt im “Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit” das Gegenstück zur Hauptversammlung in der Aktiengesellschaft dar und bildet die oberste Vertretung nach § 191 VAG im VVaG. Inhalte der Versammlung waren unter anderem die Umstellung von der Mitgliederversammlung zur Mitgliedervertreterversammlung und der Geschäftsbericht 2020.

Steigerung der Gewinnrücklagen
“Die Schwarzwälder Versicherung wurde 1923 als Verein auf Gegenseitigkeit mit dem Ziel, dass Menschen in Not sich gegenseitig unterstützen, gegründet. Entgegen unserem Leitbild wurden unserem Unternehmen insgesamt 260.000 Euro bei einem Großschaden aus 2009 von unserem eigenen Rechtsanwalt veruntreut. Dies beeinflusste unsere Bilanz im Jahr 2020 wesentlich. Dennoch konnten wir unsere Gewinnrücklagen steigern – und das trotz der Corona-Pandemie”, erklärt Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvorsitzender der Schwarzwälder Versicherung.

Beitragsvolumen, Mitgliederzahl und Verträge auf konstantem Level
Die Schadenquote des Unternehmens lag bei 419 Prozent netto, da der Großschaden aus 2009 abschließend im Jahr 2020 abgewickelt wurde. Hier musste der Feuerschaden mit 500.000 Euro Abschlusszahlung an den Geschädigten reguliert werden – nach Gerichtsentscheid. “Der Rückversicherer beteiligte sich vertragsgemäß daran. Jedoch fehlten der Schwarzwälder Versicherung 260.000 Euro, die im Jahr 2012 auf das Konto des Rechtsanwalts überwiesen wurden und die dieser veruntreut hat. Den überwiegenden Teil der veruntreuten Summe erhalten wir im Jahr 2021 zurück. Das Beitragsvolumen, die Zahl der Mitglieder und Verträge konnten trotzdem konstant gehalten werden”, erklärt Jens Uwe-Rohwer.

Die Kapitalanlagen der Schwarzwälder Versicherung sind solide aufgestellt. Das Unternehmen verkaufte das Geschäftshaus an einen Kooperationspartner und löste damit die stille Reserve auf.

Jens Uwe-Rohwer erklärt: “Trotz des Schadens, der uns durch die Veruntreuung entstand, ist Schwarzwälder Versicherung in den vergangenen Jahren in allen Bereichen stark gewachsen und hat sich verjüngt. Dabei legen wir stets den Fokus auf Vertrauen und Kundennähe. Aus diesem Grund bauen wir derzeit unser stärkstes Bindeglied zwischen unserem Versicherungsverein und unseren Mitgliedern weiter aus, indem wir verstärkt in den Vertrieb im Schwarzwald investieren.”

Bereits 1758 wurde in Baden die erste “Brand-Assecuranz-Sozietät” gegründet, die es sich zur Aufgabe machte, ihren in Not geratenen Mitgliedern zu helfen. Sich gegenseitig zu helfen war auch das Anliegen der 1923 gegründeten “Brandhilfe Kirnach-Schwarzwald”. Nach einer Expansionsphase wurde diese 1938 in “Schwarzwälder Feuerversicherungsverein auf Gegenseitigkeit” umbenannt. Die ursprüngliche Idee, Landwirten, Bürgern und Gewerbetreibenden einen Versicherungsschutz im Brandfall zu gewährleisten, wurde dem heutigen Bedarf an Versicherungsleistungen angepasst und durch zahlreiche andere Versicherungsleistungen ergänzt. Dem wurde 1993 durch eine erneute Namensänderung in “Schwarzwälder Versicherung – Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit” Rechnung getragen. Seit ca. 3 Jahren kooperiert die Schwarzwälder Versicherung aus Villingen-Schwenningen im Sektor “Wohngebäudeversicherungen” mit der Ostangler Versicherung aus Kappeln in Schleswig-Holstein. Beide Unternehmen sind Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit und werden von den Bedürfnissen der Mitglieder getragen. Das sichert ihnen Marktnähe und Innovationskraft.
www.schwarzwaelder-versicherung.de

Firmenkontakt
Schwarzwälder Versicherung VVaG
Anika Nipp
Altstadtstraße 5
78048 Villingen-Schwenningen
+49 (0)7721 – 23 119
anika.nipp@schwarzwaelder-versicherung.de
http://www.schwarzwaelder-versicherung.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.