Schmersal präsentiert Neuheiten auf der SPS IPC Drives

Auf der internationalen Fachmesse für elektrische Automatisierung, Systeme und Komponenten stellt Schmersal neue Produkte in zentralen Bereichen vor.

Vom 26. bis 28. November 2013 findet auf dem Gelände der NürnbergMesse die SPS IPC Drives statt. In diesem Rahmen präsentiert das in Wuppertal ansässige Unternehmen Schmersal seine Produktneuheiten in den Bereichen Optoelektronik, Elektromechanik und RFID-gestützte Sicherheitssensorik.

Am Messestand 460 in Halle 9 stellt Schmersal als eines der Highlights die neuen Sicherheits-Lichtvorhänge und -Lichtgitter der Baureihen SLC/SLG 445 vor. Sie bieten viele zusätzliche Funktionen, darunter feste und bewegliche Objektausblendung, Mehrfachabtastung, Muting und Taktbetrieb. Im Hinblick auf optimale Produktivität und Sicherheit ermöglicht die erweiterte Funktionalität eine individuelle Anpassung an verschiedene Anforderungen. Die Sicherheits-Lichtvorhänge und -Lichtgitter verfügen über ein sehr kompaktes Profil von 28 x 33 mm. Eine Muting-Leuchte ist bereits integriert, weiteres Zubehör als anschlussfertiges Set erhältlich. Ebenso wie die Baureihen SLC/SLG 440 arbeiten die neuen Sicherheits-Lichtvorhänge und -gitter nach dem Plug-and-Play-Prinzip. Für die Parametrierung sind keine weiteren Hilfsmittel erforderlich.

Ebenfalls neu im Bereich der Sicherheits-Lichtvorhänge und -gitter ist die Reihe SLC/SLG 440COM. Die Produkte zeichnen sich aus durch eine besonders hohe Wirtschaftlichkeit sowie einen universellen Einsatzbereich und eignen sich speziell für kompakte Konstruktionen, da Schutzfeld und Profillänge identisch sind.

Sicherheits-Scharnierschalter TESK für Profilsysteme und Schutztüren

Im Bereich der elektromechanischen Sicherheitsschaltgeräte präsentiert Schmersal auf der Messe den neuen Sicherheits-Scharnierschalter TESK. Diese Gerätebauform wurde bereits 1996 von Schmersal erfunden und jetzt in vierter Generation weiterentwickelt. Der TESK-Schalter ermöglicht eine unauffällige Integration in die Umgebungskonstruktion und eignet sich ideal für den Anbau an handelsübliche Profilsysteme und transparente Schutztüren.

Mit dem RSS 260 wird eine komplett neue Baureihe im Bereich der Sicherheitssensoren vorgestellt. Der Sensor kann auf vielfältige Art montiert werden, da er in diversen Betätigerbauformen erhältlich ist. Bei allen Versionen ist eine hohe Manipulationssicherheit gegeben, da die von Schmersal entwickelte Sicherheitssensorik auf RFID-Basis eine individuelle Codierung der Betätiger ermöglicht.

Weiterhin wird in Nürnberg ein System von Schmersal vorgestellt, über das Sicherheits-Schaltgeräte in übergeordnete Ebenen der Maschinensteuerung integriert werden können. Auch die Neuausrichtung der umfassenden Dienstleistungen für Hersteller und Dienstleister wird auf der SPS IPC Drives ein Thema sein.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei der K. A. Schmersal GmbH & Co. KG, Wuppertal, T: +49-(0)202 / 6474-0, http://www.schmersal.com

Das Unternehmen K. A. Schmersal GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt eine große Bandbreite an erstklassigen Schaltgeräten. Diese Sicherheitsschalter, Endschalter, Grenztaster etc. sind für die Sicherheit von Anlagen sowie Maschinen unentbehrlich und entsprechen den Normen und Richtlinien der jeweiligen Märkte. Die Produkte des Unternehmens finden nicht nur in der gesamten Industrieautomation, sondern auch in der Aufzugtechnik Verwendung. Das weltweit agierende Unternehmen setzt auf hohe Kompetenz, exzellente Beratung der Kunden und ein hervorragendes Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001.

Kontakt:
K. A. Schmersal GmbH & Co. KG
Uwe Franke
Möddinghofe 30
42279 Wuppertal
+49-(0)202 / 6474-0
presse@schmersal.com
http://www.schmersal.com

(160032 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.