Salzmann: Nachfolge nicht auf die lange Bank schieben

Der Wert eines Unternehmens kann sinken, wenn der Firmenlenker nicht loslassen kann

Salzmann: Nachfolge nicht auf die lange Bank schieben

Die Suche nach einem Nachfolger. (Bildquelle: © mimacz – Fotolia)

Man ist so alt, wie man sich fühlt. Es ist was dran, an diesem geflügelten Wort. Doch gerade bei der Nachfolge an der Spitze des Unternehmens kann ein übermotivierter Seniorchef einer geeigneten Nachfolgeregelung nicht gerade zuträglich sein. Solange der Unternehmenslenker an seinem Geschäft intensives Interesse hat, neue Entwicklungen der Branche verfolgt, Innovationen neugierig begutachtet, solange tätigt er auch noch Investitionen. Oft jedoch geht die Investitionslaune eines Unternehmers mit zunehmendem Alter zurück. „Während KMU jüngerer Inhaber zu 57 Prozent Investitionen vornehmen, liegt die Bereitschaft Investitionen zu tätigen bei den Unternehmen älterer Inhaber lediglich bei 37 Prozent“, stellte eine KfW-Studie bereits im März 2015 fest.

„Je älter der Inhaber, desto wahrscheinlicher der Substanzverlust des Unternehmens“

Nicht loslassen können und gleichzeitig nicht mehr investieren wollen – in diesem Spagat befinden sich Unternehmer oftmals in fortgeschrittenem Alter. Meist ist es neben der persönlichen Bindung auch eine gewisse Selbstüberschätzung. Viele Unternehmer glauben, da sie den Erfolg in der Vergangenheit erst möglich gemacht haben, hängt auch der zukünftige Erfolg von ihnen ab. Probleme bei der Nachfolgesuche sind damit vorprogrammiert. Aber genau diese Verzögerung führt zusammen mit einem Investitionsstau zu einem Wertverlust des Unternehmens, das sich dann schlechter verkaufen lässt. Dieses Argument klingt vielleicht in manchen Unternehmerohren ein wenig drastisch. „Wir von Everto Consulting haben schon mehrfach erlebt, dass es die Inhaber enorm entlastet, wenn sie Verantwortung abgeben können. Für manche ist es eine regelrechte Befreiung. Denn die meisten spüren mit zunehmendem Alter, dass die Kraft für lange Sitzungen und lange Arbeitstage nachlässt“, schildert Thomas Salzmann.

Was Thomas Salzmann bei der Suche nach einem Nachfolger tun kann

Everto Consulting bietet eine umfassende Beratung. Neben allen wirtschaftlichen Analysen als wichtigste und zeitintensivste Aufgaben, spielen die Berater in Gesprächen verschiedene Nachfolgeszenarien durch. „Wir beraten so, dass der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens weiter garantiert werden kann, zugleich aber auch alle Beteiligten bei der Nachfolgeregelung ein gutes Gefühl haben“, lautet das Credo von Thomas Salzmann.

Die betriebliche Zukunft durch eine entsprechende Nachfolge regeln, das ist die Aufgabe des Unternehmensberaters Thomas Salzmann. Seit über 20 Jahren ist Thomas Salzmann und sein Team Ansprechpartner in Sachen Unternehmensnachfolge.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.betrieb-nachfolge.de/

(152642 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *