Safer Internet Day 2018

Podiumsdiskussion zum sicheren und sensiblen Umgang mit den digitalen Medien

Safer Internet Day 2018

Safer Internet Day 2018 – Podiumsdiskussion

Safer Internet Day 2018

Podiumsdiskussion zum sicheren und sensiblen Umgang mit den digitalen Medien

Der Schlüssel zu mehr Sicherheit mit den digitalen Medien liegt in den persönlichen Kenntnissen über den Nutzen und Gefahren der digitalen Welt. Je aufgeklärter und kompetenter die Anwender sind, desto besser lassen sich Risiken einschätzen und minimieren.
Jeder nutzt sie, jeder kennt sie. Die digitalen Medien sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.Kurze Kommunikationswege, schnelle Informationsbeschaffung, unkomplizierter Datentransfer. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Doch bei all diesen Vorteilen bergen die digitalen Medien auch Gefahren. Die Palette der möglichen (Straf-)Taten reicht von Urheberrechtsverletzungen und Betrug über das Ausspähen von Daten bis hin zu sexueller Belästigung, Erwerb, Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie, Cybermobbing und Stalking.

Anlässlich des Safer Internet Day 2018 erarbeiten die Schüler der Jahrgangsstufe 8 des Leibniz Gymnasium am Vormittag des 15. Februar 2018 in mehreren Workshops gemeinsam mit den Lehrern die Themen Cybergrooming und Sexting. Dabei halten sie ihre Erfahrungen und Sichtweise zu diesen Themen auf verschiedenen Medien wie zum Beispiel per Video, Podcast aber auch als Poster und weitere Medien fest.

Am Abend ab 18:30 Uhr lädt das Leibniz Gymnasium in Kooperation mit dem Internet Medien Coach Mario Stiller vom Verein Sicheres Netz Hilft e.V. die Eltern, Erziehungsverantwortlichen und Interessierte der Stadt Potsdam und Umgebung zu einer Podiumsdiskussion in der Aula des Leibniz Gynmasium ein. Gemeinsam mit dem Moderator Mathias Hamann freuen sich die Teilnehmer Thomas Gabriel, Rüdiger (Cyberkriminologe, Fachhochschule der Polizei des Land Brandenburg), Dagmar Hartge (Juristin und Datenschutzexpertin, Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg), Kristin Ehlert (Medienpädagogin) und Björn Schreiber (Referent für Medienbildung (FSM- Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter) auf die Diskussionsbeiträge ausdem Publikum.

Der Verein Sicheres Netz hilft e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, Erziehungsverantwortliche, Kinder und Jugendliche sowie die Generation 60+ in ihrer Medienkompetenz zu stärken, insbesondere im Umgang mit den digitalen Medien.
Ziel ist es, jungen Menschen und älteren Menschen die Chancen und Risiken der digitalen Medien gleichermaßen zu vermitteln, sie auf potenzielle Gefahren und Risiken hinzuweisen und ihnen somit einen aufgeklärten und souveränen Umgang mit Computer, Smatphone und Co. sowie deren Inhalten und Angeboten zu ermöglichen.

Firmenkontakt
Sicheres Netz hilft e.V.
Markus Wortmann
Herzbergweg 6
65760 Eschborn
0177-8288777
info@sicheres-netz-hilft.de
http://www.sicheres-netz-hilft.de

Pressekontakt
Sicheres Netz hilft e.V.
Mario Stiller
Herzbergweg 6
65760 Eschborn
0172/3052167
info@sicheres-netz-hilft.de
https://sicheres-netz-hilft.de

(156854 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.