„Rudi’s Sel de Mer“: Pop-up Restaurants auf sechs Holland America Line-Schiffen

Zu Ehren ihres Master Chefs und kulinarischen Beraters Rudi Sodamin eröffnet Holland America Line sechs Pop-up Restaurants mit dem Namen „Rudi’s Sel de Mer“. Die Pop-up Restaurants im Pinnacle Grill sind an klassische französische Brasserien angelehnt und werden bis November 2017 auf den Schiffen MS Eurodam, MS Nieuw Amsterdan, MS Noordam, MS Oosterdam, MS Westerdam und der MS Zuiderdam eingeführt.
Weitere Informationen unter
www.hollandamerica.com

 Seitdem das Sel de Mer als eigenständiges Restaurant an Bord der MS Koningsdam vorgestellt wurde, hat es bei den Gästen an Zuspruch gewonnen. Die neuen Pop-up Restaurants „Rudi’s Sel de Mer“ sollen an diesen Erfolg anknüpfen: Klassische französische Gerichte samt lokalem Seafood verwandeln den Pinnacle Grill in eine gemütliche und intime Brasserie. Das speziell angefertigte Dekor, das Geschirr, die ausgewählten Speisen sowie die Uniformen der Mitarbeiter spiegeln den Flair des originalen Sel de Mer wider. Eigens kreierte Cocktails und eine erlesene Weinkarte runden das Angebot ab. Auf einer siebentägigen Kreuzfahrt wird „Rudi’s Sel de Mer“ einmal, auf längeren Kreuzfahrten zweimal stattfinden.

„An Bord der MS Koningsdam ist das Sel de Mer überaus beliebt und steht für ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis“, so Orlando Ashford, Präsident von Holland America Line. Durch die Pop-up Restaurants „Rudi’s Sel de Mer“ auf sechs Schiffen ermöglichen wir einer Vielzahl von Gästen die fantastische Küche des Sel de Mer zu erleben.“

„Rudi’s Sel de Mer“ wird bereits auf der MS Nieuw Amsterdam (seit 31. März) und der MS Oosterdam (seit 11. Mai) angeboten. Es folgen die MS Eurodam am 24. Mai, die MS Westerdam am 12. Juni, die MS Noordam am 02. Oktober sowie am 10. November die MS Zuiderdam. Der Preis liegt bei USD 49 pro Person.

Nur die frischesten Meeresfrüchte in „Rudi’s Sel de Mer“
In „Rudi’s Sel de Mer“ werden klassische Fisch- und Meeresfrüchtegerichte kombiniert mit einer modernen Note – wie zum Beispiel „Rudi’s Seafood Tower“, eine Eigenkreation des Master Chefs. Den kulinarischen Abschluss in „Rudi’s Sel de Mer“ stellen eine Vielzahl von Desserts dar – so auch sein berühmtes Soufflé, eine Variation der Salzburger Nockerln, ein Tribut an seine österreichische Heimat.

Master Chef auf hoher See
Als Holland America Lines kulinarischer Berater und Vorsitzender des Culinary Council ist der international angesehene Chef Rudi Sodamin zuständig für die Entwicklung von neuen Gerichten und Menüs. Für seine kreativen und ideenreichen Umsetzungen hat Rudi Sodamin eine Vielzahl von Auszeichnungen und Ehrungen erhalten. Des Weiteren schreibt Sodamin erfolgreich Kochbücher; sein vierzehntes Kochbuch erscheint im Laufe des Jahres. Rudi Sodamin gehört vielen kulinarischen und weltweit anerkannten Gourmet-Zirkeln an: Der Academy Culinaire de France, den Maîtres Cuisiners de France und, als Ehrenmitglied, dem Club des Chefs des Chefs.


Weitere Informationen zu Holland America Line unter  www.hollandamerica.com

Bildmaterial:      https://www.cruiseimagelibrary.com/c/3jihcjou

Bildnachweis:    Holland America Line

Hier abgebildete Fotos v.l.n.r.:

  • Rudi’s Seafood Tower 2 © Holland America Line
  • Master Chef Rudi Sodamin © Holland America Line

 

Über Holland America Line:

Holland America Line ist eine der großen Kreuzfahrtgesellschaften mit europäischen Wurzeln, deren Geschichte bis ins vorletzte Jahrhundert zurück reicht. Zur Flotte gehören 14 Premiumschiffe mittlerer Größe, die unter niederländischer Flagge fahren. Sie bieten rund 500 Kreuzfahrten zwischen 7 und 110 Tagen zu mehr als 400 Häfen in 98 Ländern. Höhepunkte sind Kreuzfahrten in die Antarktis, nach Südamerika, Australien/Neuseeland und Asien sowie natürlich die Grand World Voyages. Auch die besonders beliebten Fahrgebiete wie Karibik und Panama Kanal, Mexiko, Alaska, Kanada/Neuengland und natürlich alle europäischen Hochseegewässer kann man mit Holland America Line bereisen.

Holland America Line’s jüngstes Schiff, die MS Koningsdam (2.650 Passagiere), wurde am 8. April 2016 auf Jungfernfahrt geschickt. Ein zweites Schiff für diese neue „Pinnacle Class“, die MS Nieuw Statendam, befindet sich gerade im Bau und soll im November 2018 dazu kommen. Die Reederei hat außerdem Investitionen in Höhe von 300 Millionen US$ angekündigt, um ihre führende Stellung im Premiumkreuzfahrtsegment zu sichern. Auf allen Schiffen werden innovative, neue Konzepte eingeführt und Partnerschaften vorgestellt, die das Kreuzfahrterlebnis weiter verbessern und personalisieren. Das „Culinary Art Center, presented by Food&Wine Magazine“, das „Explorations Café, powered by The New York Times” oder der „Digital Workshop powered by Windows” bieten Kurse und Infotainment an Bord. Jeden Abend findet hochkarätiges Life-Entertainment statt, unter anderem auf der Lincoln Center Stage, bei Billboard Onboard oder im B.B. King’s Blues Club. Für kulinarische Vielfalt auf hohem Niveau sorgen die große Auswahl an Restaurants und die speziellen Menüs von Holland America Line‘s „Culinary Council“, dem kulinarischen Beirat bestehend aus international renommierten Küchenchefs.

 

Ihr Pressekontakt bei Text&Aktion:

Anja Genz
PR-Managerin

Tel.:        0611 – 9 86 96 –19
E-Mail:    Anja.Genz@text-aktion.com

(31 Posts)

PR-Agentur mit 25 Jahren Erfahrung Text&Aktion ist eine Inha­be­rin­nen geführte PR-Agentur mit über 25 Jah­ren Erfah­rung im Bereich Public Rela­ti­ons, Tou­ris­mus PR, Brand Counselling und stra­te­gi­scher Kom­mu­ni­ka­tion. Spre­chen Sie uns an – damit Sie gehört, gese­hen und ver­stan­den wer­den.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *