Rockwell Automation präsentiert auf der interpack 2017 seine intelligenten Antriebssysteme iTRAK und MagneMotion

Modulare Transportsysteme erhöhen Flexibilität und verbessern die Maschinenleistung

Rockwell Automation präsentiert auf der interpack 2017 seine intelligenten Antriebssysteme iTRAK und MagneMotion

(Bildquelle: @ Rockwell Automation)

Düsseldorf, 2. Mai 2017 – Rockwell Automation stellt auf der interpack 2017 vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf gemeinsam mit Partnerunternehmen seine iTRAK– und MagneMotion-Systeme vor. Beide Technologien verfügen über unabhängige Mover und beispiellos flexible Bewegungsprofile für den Einsatz in intelligenten Fördersystemen, die sich binnen Sekunden modifizieren lassen. Dies erhöht die Produktivität von Fertigungsanlagen erheblich.

Herkömmliche Antriebssysteme basieren auf Ketten, Riemen und Getrieben. Bei diesen rein mechanischen Designkonzepten kann der Wechsel zu einem neuen Produkt umfassende mechanische Umrüstung erfordern. Bei intelligenten Lösungen hingegen, wie sie Rockwell Automation anbietet, wird Hardware durch einfache Software-Profile ersetzt, sodass sich Produktwechsel per Knopfdruck umsetzen lassen. Die Systeme basieren auf autarken, programmierbaren Movern auf Geraden sowie Kurven und erreichen bis zu 30 Prozent höhere Geschwindigkeiten im Vergleich zu mechanischen Systemen.

“Intelligente Antriebssysteme beschleunigen Produktwechsel. Die Anzahl der beweglichen Teile im System ist geringer, sodass sich der Wartungsaufwand reduziert. Zudem sorgen die autarken Hochgeschwindigkeits-Mover für höhere Durchsätze”, kommentiert Ulrich Arlt, European Product Manager bei Rockwell Automation. “Diese Systeme lassen sich für die unterschiedlichsten Anforderungen skalieren – vom Befördern und Positionieren von Produkten innerhalb der Maschine bis hin zum Transport von Produkten zwischen Maschinen.”

Das intelligente Transportsystem MagneMotion LITE ist besonders für die schnelle und effiziente Beförderung geringer Traglasten ausgelegt. Es erzielt Durchsätze, die sich mit herkömmlichen Riemen- und Kettensystemen bei Anwendungen innerhalb der Maschine sowie zwischen Maschinen nicht erreichen lassen.

Das intelligente Linearantriebssystem iTRAK ermöglicht die unabhängige Steuerung mehrerer magnetisch angetriebener Mover auf Geraden sowie Kurven. Herstellende Unternehmen können die Systeme einfach an individuelle Anforderungen anpassen. Zudem lässt sich der mechanische Aufwand verringern und die Leistung steigern.

Die intelligenten Antriebssysteme können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Dazu zählen Montage- und Prozessanlagen, Test- und Fertigungsanwendungen in der Medizintechnik, Automobilproduktion sowie in der pharmazeutischen, optischen und der Verpackungsindustrie. Zusätzlich zur erhöhten Leistung und Maschinenverfügbarkeit sorgen die Systeme auch für einen niedrigeren Energieverbrauch und erfordern geringere Stellflächen.

Auf der interpack 2017 ist das intelligente Transportsystem iTRAK an den Ständen folgender Partner von Rockwell Automation zu sehen:

– Bradman Lake Ltd. (Halle 5/Stand G04): Der IMSL End Load Cartoner bietet ein vollständig integriertes, verstellbares Produktzuführsystem. Durch das lineare Antriebssystem iTRAK in Kombination mit dem Linear Motion Loader (zur seitlichen Befüllung der Kartons) sind traditionelle Einschubsysteme nicht mehr erforderlich. Dies gewährleistet ein Minimum an Produkttransfers.

– CAMA (Halle 13/Stand C31): Der neue Top-Loading-Kartonaufrichter und
-befüller IF318 Robotized Monoblock basiert auf innovativen Technologien der CAMA Group. Er zeichnet sich durch seine Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit aus, ist schaltschranklos einsetzbar und für sekundäre Verpackungen in (Wellpapp-)Kartons ausgerichtet.

– GeboCermex (Halle 13/Stand C47): CareSelect ist ein universelles, modulares Flaschen-Zufuhrsystem, das zum Patent angemeldet wurde. Damit lässt sich die Produktreibungszeit um ein Zwanzigstel reduzieren, Produktwechsel innerhalb einer Minute umsetzen und 400 Produkte pro Minute verarbeiten.

– OPTIMA packaging group GmbH (Halle 16/Stand F25-F26): Project ZERO passt sich mit optimierter Formatwechselzeit, einem neuen Stapler für Femcare-Produkte und einer komplett modular aufgebauten Plattform perfekt an die Anforderungen der Anwender an.

– Tonejet (Am Stand von Rockwell Automation: Halle 6/Stand A61): Mit der einzigartigen Digitaldrucklösung lassen sich Dosen unabhängig voneinander, mit verschiedenen Geschwindigkeiten durch die einzelnen Arbeitsschritte leiten. Anwender profitieren von der hohen Effizienz und Skalierbarkeit der Maschine.

Eine Demo von MagneMotion ist am Stand von Rockwell Automation in Halle 6/Stand A61 zu sehen.

LISTEN. THINK. SOLVE., iTRAK, MagneMotion und MagneMover sind Marken der Rockwell Automation Inc.

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

(139472 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *