Revolution der Papierablage

DMS-Spezialist DocuWare bietet mit DocuWare 6 erstmals den kompletten Funktionsumfang seines Dokumentenmanagement-Systems im Browser an. Zahlreiche Zusatzmodule komplettieren die neue Version. Mit einer Neuheit im DMS-Markt, dem Intelligent Indexing Service, revolutioniert DocuWare das Indexieren. Per Crowd-Learning wird die elektronische Ablage endlich schneller als die manuelle Archivierung.

Mit weltweit über 10.000 Installationen gehört DocuWare weiterhin zu den erfolgreichsten Anbietern von Dokumentenmanagement-Systemen. Immer auf dem neuesten Stand der Technik startete der DMS-Spezialist schon 2006 mit dem Web Client eine neue Ära im Dokumenten-Management – DocuWare Version 6 ist eine konsequente Weiterentwicklung und stellt den kompletten Funktionsumfang der Software als webbasierte Lösung bereit.

Intelligent Indexing Service – die Revolution

Absolutes Highlight der neuen Version ist der Intelligent Indexing Service. Es ist die Revolution der bisherigen Papierablage: Ohne lästige Konfiguration lernt der Internet-Dienst selbständig während der Ablage von Dokumenten und nutzt sein Wissen für die Automatisierung der nächsten Ablagevorgänge. Gerade Unternehmen, die eher kleinere Mengen an Dokumenten verschiedener Art verarbeiten, profitieren von der Neuheit.

Und so einfach funktioniert der Intelligent Indexing Service: Beim erstmaligen Erfassen eines Dokuments klickt der Anwender mit der ebenfalls neuen One-Click-Indexing-Funktion auf den Firmennamen, das Datum und bei Bedarf auf weitere Indexbegriffe im Dokument. Den Dokumenttyp wählt er aus einer angebotenen Liste aus. Intelligent Indexing lernt vom Anwender: Werden anschließend ähnliche Dokumente dieses Unternehmens eingescannt, werden die Indexierungskriterien automatisch angewendet. Die Ablage der Dokumente erfolgt innerhalb von Sekunden unter dem richtigen Firmennamen – nach Dokumenttyp gruppiert und richtigem Datum sortiert. Felder müssen nicht mehr manuell ausgefüllt, Einträge nur noch per Klick bestätigt werden.

Völlig neuartig ist das Crowd-Learning-Konzept: Intelligent Indexing ist ein webbasierter Service und stellt das von einem Anwender Gelernte auch allen anderen Nutzern des Service zur Verfügung. Dadurch kategorisiert Intelligent Indexing nach und nach immer mehr Dokumente gleich beim ersten Erfassen automatisch korrekt.

Der Intelligent Indexing Service und die neue One-Click-Indexing-Funktion stehen sowohl Nutzern der DocuWare-Inhouse-Systeme als auch der Cloud-Lösung DocuWare Online zur Verfügung.

Neue Module – neue Möglichkeiten

Des Weiteren wurde die Version 6 um Zusatzmodule ergänzt, die tägliche Arbeitsabläufe noch einfacher gestalten. Dazu gehören DocuWare Import, DocuWare CONNECT to Mail, DocuWare Barcode & Forms, DocuWare Request und nicht zuletzt der DocuWare Workflow Manager einschließlich grafischem Workflow Designer.

DocuWare-Geschäftsführer Jürgen Biffar zur neuen Produktversion: “Wir habe viele kleine und große Verbesserungen in unsere Produkte eingebaut. Besonders stolz sind wir auf den Intelligent Indexing Service, den DocuWare auch zum Patent anmelden konnte. Endlich ist auch bei kleineren Dokumentmengen die elektronische Archivierung deutlich schneller und effizienter als die Ablage im Aktenordner.”

Zu sehen ist DocuWare 6 erstmals auf der CeBIT 2013 in Halle 3, G20.

From Documents to Value: DocuWare ermöglicht es Unternehmen jeglicher Größe und Branche, ihre Dokumente in wertvolles Kaptal umzuwandeln. Unabhängig von Format und Quelle automatisiert das Dokumentenmanagement-System (DMS) Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe, indem es Dokumente elektronisch verwaltet und verlinkt. Nur ein einziger Suchvorgang und alle zu einem Projekt oder einer Person zugehörigen Dokumente sind sofort verfügbar – an jedem Ort und zu jeder Zeit.

Ob als On-Premise- oder Cloud-Lösung – DocuWare bietet alle Elemente für ein leistungsfähiges Enterprise Content Management. DocuWare-Lösungen zeichnen sich durch höchste Sicherheit, maximale Skalierbarkeit, flexible Integrierbarkeit und den Einsatz zukunftssicherer Technologien aus. DocuWare-Projekte haben einen besonders niedrigen Total Cost of Ownership (TCO). DocuWare ist ISO-zertifiziert, FDA-konform und erhielt von Buyers Lab Inc. (BLI) mit 5 Sternen die höchste Auszeichnung.

DocuWare (gegründet 1988) gehört zu den führenden Anbietern von Software für das Dokumenten-Management. Das Unternehmen agiert weltweit aus Germering/München sowie New Windsor/New York und unterhält Niederlassungen in Großbritannien, Spanien und Frankreich. DocuWare ist in 16 Sprachen und in über 70 Ländern verfügbar. Die Zahl der Installationen beträgt circa 10.000 – über 100.000 Anwender arbeiten täglich mit DocuWare.

Kontakt:
DocuWare Group
Imke Panten
Therese-Giehse-Platz 2
82110 Germering
0 89-89 44 33-44
imke.panten@docuware.com
http://www.docuware.com

Pressekontakt:
Pressebüro
Birgit Schuckmann
Infanteriestr. 19/Haus 5
80797 München
0 89-2 28 00-3 06
birgit.schuckmann@docuware.com
http://www.docuware.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.