Rehm präsentiert neue Lösungen für die Photovoltaikindustrie auf der Intersolar in München

Besuchen Sie uns vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 in Halle A2, Stand 330

Rehm präsentiert neue Lösungen für die Photovoltaikindustrie auf der Intersolar in München

Solar Equipment von Rehm: (v.l.) RDS Solartrockner und Speedfire Firing System

Die Intersolar Europe in München ist die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner. Die Messe konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, Energiespeichersysteme, Regenerative Wärme sowie Produkte und Lösungen für Smart Renewable Energy. Rehm Thermal Systems ist vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 mit einem Informationsstand in Halle A2, Stand 330 präsent. Unser Team vor Ort freut sich auf Ihren Besuch!

Im Bereich Solarfertigung bietet Rehm das neue Speedfire Firing System und die RDS Solartrockner für die typische mono- und multikristalline Metallisierung von Solarzellen. Der flexible, modulare Anlagenaufbau ermöglicht vielfältige Produktionslayouts, während der geringe Energieverbrauch und ein hoher Durchsatz das Equipment vielseitig einsetzbar macht.

Speedfire: Firing Equipment für beste Solarzellen
Das Rehm Speedfire Firing System überzeugt durch hohe Qualität. Mit der Anlage können effiziente Solarzellen mit geringster Bruchrate gefertigt werden, besonders bei hohem Durchsatz von bis zu 5300 Wafer/Stunde. Viele Weiterentwicklungen im Hinblick auf geringen Energieverbrauch sowie zahlreiche Software-Tools tragen zur Optimierung des Produktions-prozesses bei. Das System ist mit getrennt regelbaren, leistungsstarken IR-Strahlern ausgestattet, wodurch die Metallisierung der Solarzellen mit höchster Prozessstabilität erfolgt. Durch das neue Zwei-Kammer-Prinzip in der Firing-Zone gehören Temperaturschwankungen durch unterschiedliche Beladung der beiden Spuren der Vergangenheit an. Die Anlage ist als reines Speedfire Firing System oder mit integriertem Trockner erhältlich.

LID-Tool: Erhöhung von Effizienz und Qualität
Monokristalline Solarzellen, die nach dem Czochralski-Verfahren hergestellt werden, erleiden in den ersten Stunden unter Sonneneinstrahlung erhebliche Wirkungsgradeinbußen. Da Solarzellen und Module nach ihrer Leistung verkauft werden, steckt in der Aufhebung der sogenannten Light-Induced-Degradation (LID) ein hohes wirtschaftliches Potenzial. Rehm hat ein Verfahren weiterentwickelt und modifiziert, welches diesen LID-Effekt verhindert. Die Regeneration der Solarzelle wird mit einem Laser-Tool bei deutlich höheren Temperaturen als bisher und unter Einsatz von aus Siliziumnitrid eindiffundierten Wasserstoff durchgeführt. Die Solarzelle gewinnt dadurch erheblich an Effizienz und Qualität. Idealerweise schließt sich dieser Prozess an das Firing an.

RDS Solartrockner: Maximale Leistung für optimale Prozesse
Bei der Produktion von Solarzellen ist ein Trocknungssystem notwendig, welches optimal auf die vielfältigen Kombinationen von Wafern und Pasten abgestimmt ist. Der RDS Solartrockner von Rehm trocknet eine im Siebdruckverfahren aufgetragene Paste auf Silizium-Solarzellen bei Temperaturen bis zu 300 °C, bzw. in der Version RDS HTX sogar mit Temperaturen bis zu 450 °C. Das System besteht aus einer Kombination von mehreren Infrarot- und Konvektionszonen. Dadurch kann das Temperaturprofil flexibel, aber dennoch mit höchster Genauigkeit eingestellt werden. Damit sie sofort weiterverarbeitet werden kann, wird die Solarzelle anschließend schonend heruntergekühlt. Für die Aufbereitung der Abluft steht optional der VOC Thermal Oxidizer zur Verfügung.

99,9 % weniger VOC: Der Thermal Oxidizer macht”s möglich!
Mit dem VOC Thermal Oxidizer bietet Rehm eines der effektivsten Residue Management Systeme am Markt an. Durch den Wärmeprozess werden die aus den Pasten freigesetzten organischen Verbindungen (Volatile Organic Compounds – VOCs) gecrackt und fast vollständig in Kohlenstoffdioxid und Wasser umgewandelt. Alle verfügbaren Systeme arbeiten mit einem Abscheidegrad von max. 99,9 % und entsprechen damit den gesetzlichen Standards der TA-Luft/Deutschland. Oxidizer-Systeme mit Wärmerückgewinnung wie der verfügbare CFR (Counter Flow Reactor) sind zudem besonders energieeffizient und umweltfreundlich.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

(142857 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *