Praxiserprobtes Know-how für den produzierenden Mittelstand

MES Specials zeigen Wege zur Digitalisierung in der Fertigung auf, interessante Gäste bereichern die Agenda.

Praxiserprobtes Know-how für den produzierenden Mittelstand

Teilnehmer MES Special (Bildquelle: gbo datacomp GmbH)

Produzierende Unternehmen müssen immer schneller auf die Veränderungen im Markt und flexibler auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren. Smart Factory ist für viele das Ziel. Das gelingt nur mit einer auf maximale Effizienz getrimmten Produktion. Doch wie erkennt man Optimierungspotenziale und wie setzt man solche Erkenntnisse in der Praxis dauerhaft um? Die Antworten auf dieses Fragen liefern schon seit einigen Jahren die MES Specials von gbo datacomp. Der Experte für umfassende MES-Lösungen stellt in seinen praxiserprobten Workshops erfolgreiche Best-Practice-Lösungen für eine transparente und effiziente Fertigung vor, in der Mitarbeiter online alles im Blick behalten, um beispielsweise frühzeitig Kapazitätsengpässe zu erkennen. Die Experten von gbo erklären praktische Lösungsansätze, um Rüstzeiten zu reduzieren, Durchlaufzeiten zu verkürzen oder auch um sämtliche Dokumentationspflichten online zu erfüllen.
Der erste Workshop findet am 22. Februar 2018 im Salon Moto in Neu-Ulm statt. Weitere Veranstaltungen sind für den 8. März 2018 im Nixdorf-Museum, in Paderborn und den 12. April 2018, in der Motorworld in Böblingen geplant. Dauer der MES-Special ist von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr, ein optionales Rahmenprogramm schließt sich an.
Gast der ersten Veranstaltung ist Dr. Sebastian Schlörke, der zum Thema „Lean Management in der Produktion“ sprechen wird. Schlörke ist Experte, wenn es um die Erfolgssteigerung in Unternehmen durch Prozessoptimierung geht. Zudem erfahren die Teilnehmer, wie sie ein modulares Manufacturing Execution System als Datenbasis für die Optimierung ihrer Produktion einsetzen und mit ihm eine Online-Feinplanung vornehmen können. Im Mittelpunkt der drei MES-Special steht jedoch ganz klar, die Umsetzung der Digitalisierung im Mittelstand, die ganz sicher nur Schritt für Schritt erfolgen kann. Das interessante Rahmenprogramm bietet genügend Möglichkeit, sich mit den übrigen Teilnehmern sowie den gbo-Experten auszutauschen. Denn neben einer umfassenden Digitalisierung ist Netzwerken ein Muss.
Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, befinden sich auf www.gbo-datacomp.de.

Terminübersicht MES Special – Durchblick mit MES:
22.02.2018 – Salon Moto in Neu-Ulm, 9.30 Uhr – 14.00 Uhr
08.03.2018 – Motorworld in Böblingen, 9.30 Uhr – 14.00 Uhr
12.04.2018 – Nixdorf Museum in Paderborn, 9.30 Uhr – 14.00 Uhr

gbo datacomp zählt zu den Pionieren umfassender MES-Lösungen für mittelständische Fertiger. Der Full-Service-Dienstleister verfügt über mehr als 30 Jahre Projekterfahrung im Produktionsumfeld. An sechs Standorten bundesweit werden die Anforderungen der Kunden in passgenaue Lösungen umgesetzt. Neben seiner modularen MES-Lösung bisoft solutions bietet der MES-Experte hauseigene Erfassungsgeräte (Kienzleterminals) sowie kundenindividuelle Beratungsleistungen an. Von der Einführung, über die Anlagenintegration bis hin zur praktischen Umsetzung von MES-Lösungen realisiert das mittelständische Softwarehaus alles aus einer Hand. Derzeit betreut die gbo datacomp weltweit mehr als 850 Systemlösungen und über 100.000 modernste Terminals.

Firmenkontakt
gbo datacomp GmbH
Dr. Christine Lötters
Schertlinstr. 12a
86159 Augsburg
+49 821 597010
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.gbo-datacomp.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 171 48 11 803
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.sc-loetters.de

(152371 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *