Philanthrop Björn Gunnar Lefnaer reist auf den Spuren seiner reichen Vorfahren durch Wien

Noch heute erinnert die Lefnaergasse an das Schaffen seiner Familie

Philanthrop Björn Gunnar Lefnaer reist auf den Spuren seiner reichen Vorfahren durch Wien

v.l.n.r. Christian Fischer. Björn Gunnar Lefnear, Dr. Renate Grimmlinger, Erik Mayerhofer (Bildquelle: Gerhard Glazmaier)

Stuttgart/Wien 31. Juli 2020: Der Stuttgarter Unternehmer Björn Gunnar Lefnaer, bekannt aus den TV-Formaten auf VOX und n-tv, hat sich bereits einen Namen als Sammler, Philanthrop, Erfinder und Geschäftsmann gemacht.
Was viele nicht wissen: seine Familie gehörte während der Jahrhundertwende 1900 zu den reichsten Familien Wiens und konnte mit einer Bauspenglerei und einer Zinnornamente-Fabrik während des Baubooms der Gründerzeit großes Vermögen erwirtschaften.

Straßenwidmung in Österreich “Lefnaergasse”
Seit 1807 in Wien und im Sommer auch in Gablitz (Gemeinde in Niederösterreich) ansässig, haben sich die Lefnaers in vielen Belangen einen Namen gemacht und noch heute erinnert die “Lefnaergasse” an das Schaffen der Familie.
Sein Vorfahre Heinrich Peter Lefnaer (1871 bis 1939) war ein berühmter Komponist und außerdem mit seinem Spenglerei-Betrieb bei der Entstehung von zahlreichen Großbauten in Wien maßgeblich beteiligt (Gaswerk, E-Werk, Stadtbahnstationen – heutige U-Bahn, Ministerien, Museen etc.).
Als Vorsitzender des Gablitzer Verschönerungsvereins prägte er mit seiner persönlichen Eigenart viele Veranstaltungen und brachte künstlerische Events hervor: Kaiserdenkmal (1911), Künstlerversammlungen, Co-Organisationen von Rad- und Autorennen. Zudem war er ein großzügiger Philanthrop und spendete u.a. für die Gablitzer Feuerwehr am 10. April 1910 einen Betrag über 100,- Kronen (heute umgerechnet ca. 570,- Euro). Diese Spende ist urkundlich belegt.

Björn Gunnar Lefnaer spendet im Rahmen einer urkundlichen Übergabe für die Feuerwehr
Sein Nachfahre, Björn Gunnar Lefnaer, tat es ihm jetzt gleich und nahm die damals ausgestellte Urkunde in Gablitz von dem neu gewählten Sachbearbeiter der Freiwilligen Feuerwehr Herrn Christian Fischer entgegen. Eine ansehnliche Spendensumme für das Feuerwehrmuseum komplettierte seinen Besuch in Gablitz bei Wien.
Björn Gunnar Lefnaer: “Die Leistungen meiner Vorfahren stellen für mich einen unschätzbaren Wert dar, den ich so gut wie ich kann huldigen möchte. Die Ahnensuche war eine Entdeckungsreise für mich und es erfüllt mich mit großem Stolz die Urkunde über die Spende meines Großvaters heute entgegen zu nehmen. Mein nächsten Ziel ist die Organisation einen Feuerwehrballs in Gablitz, um meiner Anerkennung gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr nachhaltig Ausdruck zu verleihen.”

Bereits seit vielen Jahren unterstützt Björn Gunnar Lefnaer mehrere gemeinnützige Organisationen und hatte erst 2019 ein Krankenhausprojekt im Nordosten Indiens finanziert.

Württembergische Allplastik in Herrenberg/Stuttgart
Björn Gunnar Lefnaer ist geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Württembergische Allplastik in Herrenberg/Stuttgart, das er 1992 von seinem Vater Otto Lefnaer übernahm. Sein Kern-Produkt ist der patentierte Blitzbinder in seinen mannigfaltigen Ausführungen sowie eine große Auswahl an Kabelbindern. Geliefert wird weltweit an derzeit etwa 15.000 Kunden in allen Branchen. www.bjoern-gunnar-lefnaer.de

NEWSBROKER® ist eine inhabergeführte und unabhängige Agentur für Public Relations

Kontakt
NEWSBROKER® Public Relations
Petra Steinke
Kirchengasse 10
1070 Wien
+4314164159
office@newsbroker.com
http://www.newsbroker.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.