ORANIER Küchentechnik: Glanzvolle Leistung – Geschirrspüler von Oranier machen “reinen Tisch”

Moderne Geschirrspüler sind flüsterleise und sparsam im Verbrauch

Rundum glänzend, technisch auf der Höhe, beinahe geräuschlos – und auf Wunsch völlig unsichtbar

Gladenbach. – Tabula rasa. Das bedeutet: Reinen Tisch machen, aufräumen, Ordnung schaffen. Und genau das machen – weniger rabiat als vielmehr diskret und geräuscharm – die Geschirrspüler von Oranier. Sie sorgen für klare Verhältnisse in der Küche.

Hier verbindet sich Design mit Technik: Die Bedienung erfolgt – ganz “State of the Art” – über Softtasten und blaue LCD-Displays. Als “waschechte” Küchen-Computer steuern die Geräte dann automatisch durch das gewünschte Programm: von “Intensiv” über “Eco” bis “Express”.

Und das Design übt sich vor allem in Zurückhaltung. Als voll- oder teilintegrierte Modelle treten die hilfreichen Küchengeister praktisch gar nicht mehr in Erscheinung. Sie fügen sich, nahezu geräuschlos, in jede Küchenzeile ein und fallen nicht weiter auf – erfüllen dabei aber ihren Job. Und das äußerst effizient…

Waschechte Küchen-Computer behalten jederzeit den Überblick

Das vollintegrierte Spitzen-Modell GAVI 7584 verfügt über die Energie-Effizienzklasse A+++ und eine Trocknungswirkung mit der Klassifizierung “A”. Der Wasserverbrauch beträgt nur 10 Liter pro Spülzyklus, und der Strom-Verbrauch im Eco-Programm liegt bei gerade einmal 0,84 kWh. All das erfolgt – mit weniger als 42 Dezibel – flüsterleise.

Erst ein Blick in den Innenraum zeigt dann seine wahre Größe: Der Geschirrspüler verfügt – inklusive einer herausnehmbaren Besteck-Schublade – über nicht weniger als drei Sprüh-Ebenen. Er ist für bis zu 14 Maßgedecke ausgelegt. Und die Liftmatik-Funktion, mit der sich der Oberkorb in der Höhe verstellen lässt, macht – wie der umklappbare Tellerhalter im Unterkorb – auch für größere Töpfe und Pfannen Platz.

Weitere Informationen unter www.oranier.com. Bildquelle:kein externes Copyright

Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Oranier Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462 923-0
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.