Optimales Musikmanagement für Künstler mit dem VDMplus

Der Verband Deutscher Musikschaffender unterstützt seine Mitglieder im Musikgeschäft.

Optimales Musikmanagement für Künstler mit dem VDMplus

Musikmanagement im Homeoffice

Musik wird gemacht, und Tonträger, Downloads, Streamings und Konzertkarten werden verkauft – was zunächst einfach klingt, sei in Wirklichkeit ein äußerst vielschichtiger Vorgang erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de). „Die Zusammenhänge im Musikbusiness sind enorm komplex. Nur wer das Musikmanagement beherrscht, kann im Musikgeschäft erfolgreich sein“, sagt der versierte Branchenkenner.

Deshalb biete der VDMplus seinen Mitgliedern weit mehr als individuelle Beratung zu allen erdenklichen Belangen der Musikbranche, betont Udo Starkens, Generalmanager des Verbands Deutscher Musikschaffender: „Bei speziellen Fernseminaren erlernen Musikschaffende aller Art – aus dem Homeoffice heraus – das für sie optimale Musikmanagement. Existenzgründer und langjährige Profis im Musikgeschäft profitieren davon gleichermaßen, da der VDMplus auf dem aktuellen Stand ist und sämtliche relevanten Entwicklungen genaustens beobachtet.“

Seminare, Branchentreffen, telefonische Beratung und die einzigartigen VDMplus-Sammelordner mit dem geballten Wissen der Musikbranche sind die Bausteine des Verbandes, in dem Musikschaffende zu Branchenprofis werden und es dauerhaft bleiben.

„Musikmanagement, wie wir es verstehen, umfasst alle Aspekte der Branche. Angefangen bei der Geschäftsgründung oder der Entstehung von Musikwerken, an denen Musikschaffende beteiligt sind, bis hin zur erfolgreichen Vermarktung von Künstlern und Musik“, führt Klaus Quirini aus. Nach dem Motto „Wissen ist Macht“ gebe der VDMplus seinen Mitgliedern das notwendige Rüstzeug an die Hand, um mit Musik Geld zu verdienen.

Ebenfalls in der Mitgliedschaft enthalten seien kostenlose Rechtsauskünfte und zahlreiche praktische „Alltagshelfer“, die das Leben im Musikbusiness in vielerlei Hinsicht erleichtern, beschreibt Udo Starkens: „Zu unserer breiten Service-Palette zählen zum Beispiel Digitaldistributorenvergleiche, Formular-Downloads und VDMplus-Kalkulatoren für die Musikbranche. Diese Rechenmaschinen machen etwa Tantiemen-Kontrolle oder Label-Abrechnungen für Produzenten oder Künstler sehr einfach.“ Zudem stehen VDMplus-Mitgliedern mehr als 200 Musterverträge für die Musikbranche zur Verfügung – inklusive individueller Ausfüllhilfe von den Profis des Verbands VDMplus.

Weitere Infos erhalten Interessierte Musikschaffende über die Webseite des Musikbranchenverbands VDMplus.de oder auch über die Facebook-Seite.

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen Musikschaffender in Deutschland. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Künstler, Urheber und Musiker, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.