Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis

Einreichungen aus 152 Ländern für die mit 3 Millionen US-Dollar dotierte Auszeichnung der Vereinigten Arabischen Emirate – Preisverleihung im März 2023 in Abu Dhabi

Abu Dhabi, VAE – 11. August 2022: Insgesamt 4538 Bewerbungen aus 152 Ländern sind für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis 2023 eingegangen – ein neuer Rekord. In allen fünf Kategorien Gesundheit, Ernährung, Energie, Wasser und Global High Schools ist die Zahl der Einreichungen gestiegen, was die wachsende Bedeutung der mit 3 Millionen US-Dollar dotierten Auszeichnung unterstreicht. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden nun die Gewinner ermittelt, die Preisübergabe ist am 16. Januar 2023 auf der Abu Dhabi Sustainability Week.

Der von den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) bereits zum 15. Mal ausgeschriebene Zayed-Nachhaltigkeitspreis zeichnet herausragende Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit aus. Sie müssen innovativ, wirkungsvoll und inspirierend durch ihre Technologien, Anwendungen und Lösungen sein und das Leben der Menschen positiv verändern. Seit seiner Einführung im Jahr 2008 hat der Preis direkt und indirekt das Leben von mehr als 370 Millionen Menschen auf der ganzen Welt positiv beeinflusst. Die globale Wirkung der Auszeichnung nimmt weiter zu, weil er als Katalysator für humanitäre Hilfe und nachhaltige Entwicklung dient. Die Gewinner in den Kategorien Gesundheit, Ernährung, Energie und Wasser erhalten jeweils 600.000 US-Dollar, um ihre Nachhaltigkeitslösungen auszuweiten. In der Kategorie Global High Schools (weiterführende Schulen) gibt es sechs Gewinner, die sechs Weltregionen repräsentieren. Dabei erhält jeder Gewinner bis zu 100.000 US-Dollar.

“In den vergangenen 14 Jahren hat der Zayed-Nachhaltigkeitspreis Anreize für praktische Lösungen für globale Herausforderungen geschaffen, die weltweit auf lokaler Ebene spürbare Auswirkungen haben”, sagte S.E. Dr. Sultan Al Jaber, Minister für Industrie und Hochtechnologie der VAE und Generaldirektor des Preises. “Angesichts der Tatsache, dass wir die COP 28 Klimakonferenz als Plattform für Inklusion und praktische Ergebnisse nutzen wollen bin ich zuversichtlich, dass der Preis dazu beitragen kann, soziale und wirtschaftliche Fortschritte sowohl in der Wirtschaft als auch bei einer engagierten Jugend zu erzielen”, so Dr. Sultan Al Jaber weiter.

Die nie dagewesene Vielfalt der Einreichungen in diesem Jahr zeigt die Auswirkungen des Klimawandels auf alle Länder und Kontinente und spiegelt das wachsende Bewusstsein für dringend notwendige Klimaschutzmaßnahmen wider. Gegenüber dem Vorjahr wurden 13 Prozent mehr Beiträge von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), gemeinnützigen Organisationen und Global High Schools eingereicht. Dies ist auch ein Beleg dafür, dass KMUs das Thema Nachhaltigkeit inzwischen ganz oben auf ihre Agenda setzen.

Für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis gingen auch mehr Beiträge aus Entwicklungsländern in Afrika südlich der Sahara, Süd- und Ostasien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Nordafrika ein. Dies ist ein Zeichen für die wachsende Beteiligung der Entwicklungsländer im Kampf gegen den Klimawandel. Das höchste Interesse verzeichnet der Bereich Lebensmittel mit 1.426 Bewerbungen, ein Plus von fast 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Viele Beiträge zeigen Lösungen auf für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion. Die Kategorie Gesundheit erzielte 946 Einreichungen. Hier befassen sich viele Beiträge mit den Schwächen des Gesundheitssystems insbesondere im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und zeigen Wege auf für widerstandsfähigere, integrative und leichter zugängliche Gesundheitsdienste für bedürftige Menschen. In der Kategorie Energie gingen 736 Bewerbungen ein und im Bereich Wasser 601. Insgesamt 829 Einsendungen haben weiterführende Schulen in der Kategorie Global High Schools eingereicht, das ist ein Plus von 55 Prozent. Dies zeigt, dass sich junge Menschen der Herausforderungen und Risiken der Klimakrise immer stärker bewusst werden und eine Vorreiterrolle bei der nachhaltigen Entwicklung einnehmen möchten.

Jetzt werden alle eingereichten Bewerbungen von einem unabhängigen Forschungs- und Analyseunternehmen geprüft. Ein Auswahlausschuss aus weltweit anerkannten Branchenexperten bewertet dann die qualifizierten Beiträge und bestimmt Kandidaten für die engere Wahl. Als dritte und letzte Bewertungsstufe tritt im Oktober eine Jury zusammen, um einstimmig die Gewinner in jeder Kategorie zu benennen.

https://zayedsustainabilityprize.com/

Firmenkontakt
c/o Communication Consultants GmbH
Markus Engel
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
0711/9789315
engel@cc-stuttgart.de
http://www.cc-stuttgart.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH
Markus Engel
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
0711/9789315
engel@cc-stuttgart.de
http://www.cc-stuttgart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.