Neue Drucker von Kyocera – Kyocera FS-2100D/DN, FS-4100DN, FS-4200DN, FS-4300DN

Seit dem 15. Oktober 2012 sind fünf neuartige Kyocera Schwarzweiß-Laserdrucker für den Dokumentdruck im DIN-A4-Format im Handel. Die Geräte imponieren nicht nur mit ihrer hohen Druckgeschwindigkeit, sondern weisen darüber hinaus umweltschonende Faktoren auf.

Kyocera Produkt Marketing Manager Heiko Schumann erinnert daran, dass sein Unternehmen in seiner ECOSYS-Technologie bereits länger in wirtschaftlichen und ressourcenschonenden Dimensionen denkt. Die nun herausgekommene Druckergeneration mit den Modellen Kyocera FS-2100 (D/DN), Kyocera FS-4100DN, Kyocera FS-4200DN und Kyocera FS-4300DN geht noch einen Schritt weiter. Vor allem die neu entwickelte Trommel setzt auf eine bisher nicht gekannte Langlebigkeit im DIN-A4-Laserdruckerbereich. In einem patentierten Verfahren überzieht ein amorpher und extrem harter Kohlenstoff-Dünnfilm die Fotoleitertrommeloberfläche, was eine um ein Mehrfaches erhöhte Laufleistung gegenüber konventionellen Druckertrommeln ermöglicht. Allein der Toner zählt hier künftig noch zum Verbrauchsmaterial, was die Betriebskosten deutlich senkt. Auch der Energieverbrauch ist jetzt viel geringer. Insgesamt ergibt sich so eine um bis zu 30 % verbesserte Ökobilanz.

Der Kyocera FS-2100 vom Typ D ist ein ideales Einstiegsmodell und kostet circa 625 Euro. Dieser Schwarzweiß-Laserdrucker mit seinem 500-Blatt-Papierfach druckt pro Minute 40 Seiten aus und lässt sich bei Bedarf auf bis zu vier Schächte mit insgesamt 2.500 Blatt aufrüsten. Eine separate manuelle Blattzufuhr fasst 100 Blatt. Für circa 90 Euro mehr ist der FS-2100 als netzwerkfähiger Typ DN erhältlich.

Noch rasanter druckt es sich mit den drei Modellen der FS-4×00-Serie, unterstützt durch die von 250 auf 500 Blatt gesteigerte Kapazität der Papierausgabe. Am preisgünstigsten in dieser Kategorie ist mit rund 845 Euro der Kyocera FS-4100DN, der 45 Seiten pro Minute ausdruckt. Etwas mehr, nämlich 50 Seiten je Minute, schafft der Kyocera FS-4200DN, der rund 975 Euro kostet. Beim Kyocera FS-4300DN zum Verkaufspreis von gut 1.220 Euro handelt es sich sozusagen um ein Spitzenmodell, das mit einem Minutenseitenvolumen von 60 punktet.

Alle dieser fünf Kyocera-Laserdrucker besitzen ein fünfzeiliges LC-Display sowie ein alphanumerisches Tastenfeld. Der Anwender kann damit komfortabel durch das Bedienmenü navigieren und außerdem PIN-Codes für vertrauliche Drucke sowie Passwörter für verschlüsselte PDF-Dateien eingeben. Die Duplex-Druckfunktion über Papierkassette und Universalzufuhr ergibt einen Papiervorrat von 600 Blatt, erweiterbar auf 2.600 Blatt über bis zu sechs weitere Papierzufuhren.

Die einzelnen Druckertypen benötigen unterschiedliche Tonerkartuschen. Im Lieferumfang mit geringeren Tonerkapazitäten ausgestattet, bekommen die FS-2100-Geräte einen für 12.500 ISO-Seiten ausreichenden Tonerbehälter, beim Typ FS-4100DN reicht die Tonerkartusche für 15.500 Seiten, beim FS 4200DN sowie FS-4300DN sind es jeweils 25.000 Seiten. Das senkt die Folgekosten enorm.

Die genannten Toner sind bequem und schnell über www.patronenwelt.com zu beziehen.

Patronenwelt.com
Frank Martin
Am Steinhübel 1

02625 Bautzen
Deutschland

E-Mail: info@patronenwelt.com
Homepage: http://www.patronenwelt.com
Telefon: 03591/3515804

Pressekontakt
Patronenwelt.com
Frank Martin
Am Steinhübel 1

02625 Bautzen
Deutschland

E-Mail: info@patronenwelt.com
Homepage: http://www.patronenwelt.com
Telefon: 03591/3515804

(29290 Posts)