NEU: „Simulation sommerlicher Wärmeschutz“ im BKI Energieplaner integriert

Simulation des sommerlichen Wärmeschutzes nach EnEV und DIN – einfache und sichere Berechnung für Wohn- und Nichtwohngebäuden

NEU: "Simulation sommerlicher Wärmeschutz" im BKI Energieplaner integriert

Erweiterte Programmoberfläche

Mit der aktuell gültigen EnEV kam es zu wesentlichen Änderungen beim sommerlichen Wärmeschutz. Die Nachweise zum sommerlichen Wärmeschutz stellen somit bei der Planung von Wohn- und Nichtwohngebäuden immer häufiger ein Problem dar. So stößt der Nachweis kritischer Räume mit dem statischen Verfahren (Sonneneintragskennwert) deutlich schneller an seine Grenzen.

Das Zusatzmodul „Simulation sommerlicher Wärmeschutz“ im Energieplaner ist eine einfache und praktikable Lösung für den Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes. Räume, welche der Sonneneinstrahlung besonders ausgesetzt sind, können neben dem bereits standardmäßig im BKI Energieplaner integrierten statischen Verfahren künftig auch mit dem Modul „Simulation sommerlicher Wärmeschutz“ raumweise simuliert werden. Gemäß DIN 4108-2 / Absatz 8.4 (Februar 2013) wird explizit dieses Simulationsverfahren zur Berechnung des sommerlichen Wärmeschutzes als zulässige Nachweisform unter Einhaltung der EnEV-Randbedingungen genannt.

Das Modul „Sommerlicher Wärmeschutz“ benötigt lediglich wenige Zusatzangaben, wie Aufbauten für Innenbauteile, zugehörige Flächenangabe und die lichte Raumhöhe.

Dabei wird das Ziel verfolgt, den aktuellen Planungsstand eines Raumes thermisch zu simulieren, um die Einhaltung des sommerlichen Wärmeschutzes nachzuweisen und so zusätzliche bauliche Maßnahmen zu vermeiden. Raumweise Ergebnisberichte, mit den aus der Simulation ermittelten Übertemperaturgradstunden erhalten Anwender über die Berichtsausgabe im BKI Energieplaner.

Funktionsumfang Simulation sommerlicher Wärmeschutz im BKI Energieplaner (http://www.bki.de/produkte-energieplaner/sommerlicher-waermeschutz.html)

Das Zusatzmodul „Simulation sommerlicher Wärmeschutz“ zur EnEV-Software BKI Energieplaner kann ab sofort beim BKI 4 Wochen zur Ansicht mit Rückgabegarantie angefordert werden, Tel: 0711/954854-0, Email: info(at)bki.de.
Für Bestellungen bis zum 15.09.2015 gilt ein Einführungspreis von 499,00 EUR statt 599,00 EUR zzgl. MwSt. und Versandkosten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dipl.-Ing. Jochen Autenrieth
Produktmanager Energieplanung
Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI)
Bahnhofstraße 1, 70372 Stuttgart
Telefon: 0711 954 854-0
Telefax: 0711 954 854-54
Email: autenrieth(at)bki.de
Internet: www.bki.de

Das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) ist die zentrale Service-Einrichtung für über 100.000 ArchitektInnen in Deutschland. Die BKI-Baukostendatenbank umfasst mehrere tausend abgerechnete Projekte zu Neubauten, Altbauten und Freianlagen. Diese sind die Grundlage für das BKI-Fachinformationsprogramm im Bereich der Kostenplanung. Seit 2002 bietet das BKI auch erfolgreich Fachinformationen für das energieeffiziente Planen und Bauen.

Kontakt
BKI GmbH
Jeannette Wähner
Bahnhofstr. 1
70372 Stuttgart
0711 954854-0
waehner@bki.de
http://www.bki.de/energieplanung.html

(152569 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *