Netzsicherheit: E.DIS schult THW & Feuerwehr am Stromnetz

Netzbetreiber aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern fördert das Ehrenamt. Infos zur Versorgungssicherheit und Netzstabilität unter www.e-dis.de.

Netzsicherheit: E.DIS schult THW & Feuerwehr am Stromnetz

THW und Feuerwehr erhalten Einblicke im Umgang mit Einsätzen am Stromnetz von E.DIS.

Neuenhagen. Was tun bei Einsätzen rund um das Stromnetz und elektrische Anlagen? Damit die Kameraden für den Notfall gerüstet sind, kooperiert E.DIS mit dem Technischen Hilfswerk (THW) sowie den Freiwilligen Feuerwehren in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Diese verlässliche Partnerschaft hat sich schon oft ausgezahlt: So halfen die Ehrenamtlichen dem Netzbetreiber bei der Beseitigung der Schäden nach dem Orkan “Xavier” im Jahr 2017, damit die Stromversorgung schnell wiederhergestellt werden konnte. Als Vorbereitung auf solche Einsätze am Stromnetz führt E.DIS praktische Unterweisungen durch. Damit sensibilisiert der Netzbetreiber die Vertreter der Feuerwehren und des THW für elektrische Gefahren am Stromnetz. E.DIS informiert über sein Engagement für das Ehrenamt, über Netzsicherheit, Strom- und Gasnetze unter www.e-dis.de

Zuletzt haben die Freiwillige Feuerwehr aus Woltersdorf sowie Vertreter der Fachgruppe Elektroversorgung vom THW-Ortsverband Eberswalde an der Schulung von E.DIS teilgenommen. Bei der praktischen Unterweisung im Umspannwerk Neuenhagen erhielten sie Einblicke in die elektrischen Anlagen des Netzbetreibers. Zudem wurden sie in zwei unterschiedliche Trafos in Brandenburg eingewiesen, sodass die Kameraden für mögliche Einsätze am Stromnetz gerüstet sind. Dieses Wissen wird den Ehrenamtlichen bei möglichen Einsatzsituationen bei Extremwetter, Naturkatastrophen oder Waldbränden rund um die elektrischen Anlagen von E.DIS zugutekommen. Weitere Informationen zu der Zusammenarbeit zwischen dem THW und dem Netzbetreiber sind unter https://www.moz.de/lokales/eberswalde/katastrophenschutz-thw-probt-den-ernstfall-in-eberswalde-49147612.html zu finden.

E.DIS ist ein verlässlicher Partner für das THW und die Freiwilligen Feuerwehren – und das nicht nur beim Wissenstransfer sowie praktischen Übungen rund um das Stromnetz. Der Betreiber der Stromnetze und Gasnetze in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kooperiert mit dem THW zur Förderung des Ehrenamtes. Darüber hinaus hat der Netzbetreiber bereits PC-Technik an verschiedene THW-Niederlassungen übergeben, um die Einsatzkoordination zu erleichtern. In der Belegschaft von E.DIS sind zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim THW engagiert. Der Netzbetreiber fördert dieses Engagement unter anderem durch die Unterstützung von Auslandseinsätzen auf dem Balkan und in Afrika. Wer sich für E.DIS, die Netzstabilität und erneuerbare Energien interessiert, klickt auf www.e-dis.de

E.DIS AG
Die E.DIS AG mit ihrer Tochter E.DIS Netz GmbH ist einer der größten regionalen Energienetzbetreiber Deutschlands und betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf einer Fläche von 35.500 Quadratkilometern ein rund 79.000 Kilometer langes Stromleitungsnetz. Hinzu kommt im östlichen Landesteil Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs auf einer Fläche von 9.770 Quadratkilometern ein ca. 4.700 Kilometerlanges Gasleitungsnetz.
In Fürstenwalde/Spree, Demmin und Potsdam befinden sich die drei großen Standorte des Unternehmens mit den wesentlichen zentralen Funktionen. Darüber hinaus arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von über 40 Standorten aus für eine zuverlässige Energieversorgung von Privat- und Gewerbekunden, Industrieunternehmen und Kommunen in der Region. Mit ca. 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich rund 150 Auszubildenden ist die E.DIS-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in den neuen Ländern, kommunale Anteilseigner sind mit rund einem Drittel an E.DIS beteiligt.

Kontakt
E.DIS AG
Danilo Fox
Langewahler Straße 60
15517 Fürstenwalde/Spree
03361-70-0
03361-70-31 36
Danilo.Fox@e-dis.de
http://www.e-dis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.