Naturidentische Hormone: Arzt in Schwäbisch Gmünd klärt auf

Naturidentische Hormone: Arzt in Schwäbisch Gmünd klärt auf

Dr. Ehrhart aus Schwäbisch Gmünd zur Anwendung naturidentischer Hormone

Naturidentische Hormone: Arzt in Schwäbisch Gmünd klärt auf

Naturidentische Hormone können helfen, die Beschwerden der Wechseljahre zu erleichtern.

SCHWÄBISCH GMÜND. Thrombose- und Embolie- Risiko sowie depressive Verstimmung können als Nebenwirkungen von Hormonpräparaten wie der Anti-Baby-Pille auftreten. „Kein Wunder also, dass viele Frauen gerade bei Wechseljahrbeschwerden auf Alternativen wie naturidentische Hormone zurückgreifen möchten“, schildert Dr. med. Alexander Ehrhart, der in seiner naturheilkundlich ausgerichteten hausärztlichen Praxis seit Jahren gute Erfahrungen mit der Behandlung von hormonellen Ungleichgewichten durch naturidentische Hormone macht.

Vor Anwendung von naturidentischen Hormonen funktionelle Diagnostik in Schwäbisch Gmünd

Bei naturidentischen Hormonen handelt sich um Präparate, die von ihrer molekularen Struktur her exakt den vom Körper selbst hergestellten Hormonen gleichen. Ihr Ursprung ist meist pflanzlich. „Naturidentische Hormone zeichnen sich durch gute Verträglichkeit und individuelle Dosierbarkeit aus. Sie gelten deshalb in vielen Fällen als besser verträglich im Vergleich zu ihren synthetisch hergestellten Verwandten“, schildert Dr. med. Alexander Ehrhart. Sie lassen sich bei vielfältigen hormonell bedingten Störungen einsetzen, auch ganz gezielt bei einer ungenügenden oder erhöhten Produktion ganz bestimmter Hormone. Der Behandlung voraus geht eine spezielle funktionelle Diagnostik, um die Störung im Hormonhaushalt exakt festzustellen. „Wir wissen heute, dass sich bereits kleinste Abweichungen vom hormonellen Gleichgewicht in erheblichen Beschwerden bemerkbar machen können“, beschreibt Dr. med. Alexander Ehrhart. Um das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen braucht es dem Facharzt zufolge therapeutisches Fingerspitzengefühl und eine individuelle Dosierung.

Dr. Ehrhart aus Schwäbisch Gmünd dosiert naturidentische Hormone individuell

Diagnostisch lässt sich zwischen dem Mangel an bestimmten Hormonen ein direkter Zusammenhang zu bestimmten Beschwerden herstellen. So gehen zum Beispiel Wechseljahrbeschwerden meist mit Störungen im Haushalt der Hormone Östrogen und Progesteron einher. Müdigkeit und Leistungsschwäche sowie Vitamin Mangel stehen meist im Zusammenhang mit dem Hormon Cortisol. Depressionen und Stimmungstiefs können mit der Gabe von Serotonin, Östrogen oder Testosteron gegengesteuert werden. Dies kann im Rahmen einer Therapie mit naturidentischen Hormonen erfolgen, die mit Blick auf Verträglichkeit und individueller Dosierbarkeit Vorteile im Vergleich zu synthetisch hergestellten Präparaten haben können. „Konventionelle Hormonpräparate werden meist als Kombipräparate angeboten. Naturidentische Hormone haben den Vorteil, dass sie sich individuell auf den vorliegenden Mangel hin verabreichen lassen. So lassen sich Nebenwirkungen besser kontrollieren“, weiß Dr. med. Alexander Ehrhart.

Dr. med. Alexander Ehrhart ist Arzt in Schwäbisch Gmünd. Er hat sich unter anderem auf die Anwendung von bioidentischen Hormonen, Stress / Burnout spezialisiert, sowie auf Traditionelle Chinesische Medizin und Schmerztherapie. Umfangreiche Erfahrungen und Ausbildungen haben ihn zum Experten in der Schulmedizin und der Naturheilkunde werden lassen. Dr. Ehrhart kombiniert das Beste aus zwei Welten – der Schulmedizin und der Naturheilkunde. Ihr Arzt in Schwäbisch Gmünd.

Kontakt
Dr. med. Alexander Ehrhart
Dr. med. Alexander Ehrhart
Katharinenstr. 9
73525 Schwäbisch Gmünd
07171 / 68090
presse@dr-ehrhart.de
http://www.dr-ehrhart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.