Mutterschafts-Richtlinien regeln nicht alles

Zusätzliche Tests auf Infektionen sinnvoll

sup.- Um Risiken frühzeitig zu erkennen, steht schwangeren Frauen im Rahmen der Mutterschafts-Richtlinien eine ganze Reihe von Vorsorgeuntersuchungen zu, die von den Kassen erstattet werden. Darüber hinaus werden zusätzliche Tests angeboten, um für das Baby gefährliche Infektionen rechtzeitig zu diagnostizieren. Dazu gehört eine Blutanalyse hinsichtlich des Immunstatus auf den Cytomegalie-Virus (CMV). Diesen Test hält Dr. Christan Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte, für sehr empfehlenswert. Er wird von einzelnen Kassen wie der AOK Hessen auch bereits bezahlt. Eine Infektion der werdenden Mutter mit CMV kann laut Dr. Albring für schwerwiegende Erkrankungen bei Neugeborenen verantwortlich sein. Möglich sind u. a. Kopf- und Gehirnveränderungen, die zu lebenslangen Beeinträchtigungen führen. Weitere Infos gibt es unter www.icon-cmv.de.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

(159961 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.