Mit Physiotherapie Verspannungen lösen und vermeiden

Mit Physiotherapie Verspannungen lösen und vermeiden

Jeder kennt es, man saß zu lange vor dem Rechner und plötzlich tut der Nacken oder die Schulter weh. In solchen Momenten wünscht man sich meist nichts sehnlicher als eine professionelle Massage. Doch nicht jeder hat die finanziellen Möglichkeiten dafür. Die Physiotherapie aus Basel PhysioBasel zeigt Ihnen, wie Sie selbst schnell Verspannungen und Blockaden lösen können.

So kannst du Verspannungen lösen

Eine verspannte Muskulatur im Nackenbereicht sorgt oftmals für Bewegungseinschränken des Kopfes. Hier hilft vor allem eins: Entspannung.

Suchen Sie sich einen ruhigen Platz und achten Sie bewusst auf Ihre Atmung. Kippen Sie dann den Kopf langsam vorsichtig zur Seite und behalten Sie diese Position für 1 Minute bei. Anschließend rotieren Sie nach vorne und halten diese Dehnung für eine weitere Minute. Fokussieren Sie sich dabei bewusst auf die eigene Atmung. Danach wird sich Ihr Nacken- und Schulterbereich um einiges entspanner anfühlen.

Weiterhin können Sie Ihre Nackenmuskulatur selbst massieren. Streichen Sie einfach vom Kopf an abwärts in den Schmerzpunkt bzw. die Verspannung und kneten Sie die Stelle mit leichtem Druck langsam aus. So wird die Durchblutung angeregt. Anschließend können Sie einen Massageball oder einen Tennisball nehmen, um Ihren Triggerpunkt im Nacken gezielt zu behandeln. Legen Sie sich auf den Rücken, entspannen Sie Ihre Nackenmuskeln und platzieren Sie den Ball an der kleinen Vertiefung an Ihrem Hinterkopf auf dem Ball. Nun spüren Sie einen gewissen Druck. Bewegen Sie den Ball auf den Schmerzpunkt, um diesen vorsichtig und in kreisenden Bewegungen zu massieren.

Mit diesen einfachen Tipps können Sie schon einiges für die Nackenmuskeln tun und die Beschwerden deutlich lindern. Um Nackenschmerzen vorzubeugen, sollten Sie sich ausreichend bewegen, genügend schlafen und auch auf Entspannung achten. Eine starke Nacken-, Rücken- und Schultermuskulatur beugt Haltungsschäden vor und vermindert die Gefahr, dass deine Muskeln verkürzen und sich verkrampfen.

Falls Sie jedoch langfristige Beschwerden in der Nackenmuskulatur spüren, ist es ratsam sich professionelle Hilfe bei dem Physiotherapeuten Ihres Vertrauens zu holen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.