Minol und ZENNER auf der ISH

Minol informiert Handwerker über neue Geschäftsfelder –
ZENNER wird Vollsortimenter für die Versorgungswirtschaft –
Neue Wärmezähler-Generation C5

Auch in diesem Jahr sind die beiden Unternehmen der Minol-ZENNER-Gruppe mit einem Gemeinschaftsstand auf der ISH (Halle 10.2, Stand A 79). Während sich Minol vor allem an Handwerker, Planer und die Wohnungswirtschaft wendet, legt ZENNER den Fokus auf die Energie- und Versorgungswirtschaft.

Minol nutzt die Messe, um Fachhandwerker über neue Geschäftsfelder rund um das Medium Wasser zu informieren. Handwerker sind in den nächsten Monaten gefragt, um zentrale Warmwasserspeicher für die Legionellenprüfung vorzubereiten. Zum anderen gilt es, Zentralheizungen mit einem Wärmezähler auszurüsten, der den Energieanteil für die Warmwasserbereitung misst. Beides, Legionellenprüfung und Wärmezähler, sind für Hauseigentümer bis 31. Dezember 2013 vorgeschrieben. Die Legionellenprüfung ist danach alle drei Jahre verpflichtend – Minol bietet einen entsprechenden Service an. Unter beiden Markennamen, Minol und ZENNER, kommt die neue Wärmezählergeneration C5 auf den Markt. Der C5 ist mit Einstrahl-, Mehrstrahl- und Ultraschall-Durchflusssensor verfügbar und hat umfangreiche Schnittstellen-Funktionen, unter anderem zur Einbindung in ein Wireless M-Bus-System. Der kleinste Wasserzählerblock der Welt, Minoblock micro, kommt zusätzlich zur bisherigen Messing-Ausführung nun auch in Rotguss auf den Markt – für Kunden, die dieses Material im Bereich der Trinkwasserinstallation bevorzugen.

ZENNER entwickelt sich zunehmend zum Messtechnik-Vollsortimenter für alle Versorgungssparten: Im November dieses Jahres hat das Unternehmen mit der chinesischen FATO-Gruppe ein Joint-Venture für Gaszähler gegründet, die Shanghai ZENNER Metering Technology Ltd. So kommt es, dass ZENNER auf der ISH außer Zählern und Systemtechnik für Wärme und Wasser erstmals auch Gaszähler für globale Märkte präsentiert. Für die Versorgungswirtschaft in Deutschland hat ZENNER Mehrstrahl-Hauswasserzähler mit unlackiertem Messinggehäuse im Portfolio: Das Material entspricht den Anforderungen der neuesten Trinkwasserverordnung, und der Verzicht auf die Lackierung kommt der Umwelt zugute. Neu von ZENNER ist auch eine Reihe von Zählern aus Composite-Material, das keine Schwermetalle enthält und so zu einer hohen Trinkwasserqualität beiträgt.

Die Minol-ZENNER-Gruppe ist einer der weltweit führenden Gerätehersteller und Dienstleister für die verbrauchsabhängige Energiekostenabrechnung. Sie vereint zwei traditionsreiche Firmen: die Minol Messtechnik GmbH & Co. KG aus Leinfelden-Echterdingen – mit Schwerpunkt Energiemanagement – und die ZENNER International GmbH & Co. KG aus Saarbrücken – mit Schwerpunkt Energietechnik. Mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in mehr als 60 Ländern ist die familiengeführte Gruppe gut vernetzt. Weltweit arbeiten 1.900 Menschen für Minol und ZENNER. Mehr Informationen enthalten die Webseiten www.minol.com und www.zenner.com.

Kontakt
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
Anja Krehahn
Nikolaus-Otto-Straße 25
70771 Leinfelden-Echterdingen
(0711) 94 91-1104
anja.krehahn@minol.com
http://www.minol.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH
Heidrun Rau
Jurastr. 8
70565 Stuttgart
0711-97893-0
Rau@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

(166983 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.