Millionen Deutschen droht Rentenlücke – Die AFA AG rät: Jetzt vorsorgen!

Die Zahlen sind alarmierend: Ob Der Spiegel, Capital oder Die Welt, alle berichten auf ihren Online-Seiten jetzt über das Ergebnis einer neuen umfassenden Studie zur Altersvorsorge. Diese belegt einmal mehr, dass die Rente der Deutschen nicht sicher ist und sie jetzt dringend privat vorsorgen sollten.

Wer nur auf die gesetzliche Rente setze, dem fehlten im Ruhestand monatlich im Schnitt 806 Euro, um den gewohnten Lebensstandard fortzuführen, haben Bernd Raffelhüschen und Christoph Metzger vom Forschungszentrum Generationenverträge der Universität Freiburg ermittelt. Laut ihrer Studie sorgen rund 21 Millionen Menschen in Deutschland nicht ausreichend für ihr Alter vor – also etwa jeder vierte Bundesbürger. Und selbst wer eine Riester-Rente abgeschlossen hat oder in den Genuss einer Betriebsrente kommt, ist noch nicht auf der sicheren Seite, belegt die Studie. Die Wissenschaftler raten deshalb, genau wie die AFA AG, zusätzlich zur privaten Altersvorsorge, um die Rentenlücke zu schließen.

„Wir empfehlen unseren Kunden bei der privaten Altersvorsorge auf sichere Anlagen zu achten und in Sachwerte zu investieren. Ideal hierfür sind Fondspolicen, denn darauf hat der Staat auch in einem Krisenfall keinen Zugriff. Das kann ein entscheidender Vorteil sein, wie wir jüngst im Fall von Zypern gelernt haben“, sagt Stefan Granel, Vorstand der AFA AG in Berlin. Bereits seit 20 Jahren empfiehlt der renommierte unabhängige Finanzdienstleister seinen Kunden Konzepte zur privaten Altersvorsorge, die individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt werden. „Wer privat vorsorgen will, sollte allerdings langfristig denken. Bei der Altersvorsorge geht es nicht darum, schnelle Gewinne zu realisieren. Wir bei der AFA AG setzen deshalb auf langfristige Anlagen. Nicht ohne Grund hat uns das Finanzmagazin Focus Money für unsere AFA Top-Sachwert-Tarife zur Altersvorsorge mit dem Prädikat ´Beste Rente´ ausgezeichnet. Dabei spielte auch die Kostentransparenz eine wesentliche Rolle“, erklärt Stefan Granel weiter.

Über die AFA AG: Die Allgemeine Finanz- und Assekuranzvermittlung (AFA AG) ist ein unabhängiger Finanzvertrieb mit Sitz in Berlin und Cottbus. Die Versicherungsfachleute und Systemunternehmer der AFA AG haben einen IHK-Abschluss und sind nach den anerkannten EU-Richtlinien ausgebildet. Zudem sind sie in das EU-Vermittlerregister eingetragen und arbeiten gemäß der EU-Richtlinie für Finanzdienstleister. Vermittler der AFA führten innerhalb der letzten zehn Jahre rund 500.000 Einzelberatungen durch. Jedes Jahr stellt die AFA AG bundesweit 750 kostenfreie Ausbildungsplätze zur Verfügung und fördert 250 Jungunternehmer. Neue Bürostandorte sind in ganz Deutschland geplant.

 

Pressekontakt:

Martin Ruske
Vorstand der AFA AG
Lieberoser Straße 7, 03046 Cottbus
Tel.: +49/355 381090
E-Mail: info@afa-ag.de
www.afa-ag.de

(146 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.