MC-Garagen und tölpelhafte Ausbrecher

MC-Garagen und tölpelhafte Ausbrecher Wer seine Fertiggaragen mit www.MC-Garagen.de gebaut hat, fragt sich unwillkürlich, ob das, was in einer oberfränkischen Stadt passierte, auch mit Hörmann Garagentoren passieren kann. Ein Autofahrer vergaß, sein elektrisch betriebenes Garagentor zu schließen. Mit dem Handsender wurde dies nachgeholt. So weit, so gut – doch erst am nächsten Morgen bemerkte er, dass das Garagentor aufgebrochen war und zwar von innen, wie Polizisten feststellten, die das Garagentor untersuchten. Und vor dem Tor lag im Garageninneren transportbereit Diebesgut, das der Tölpel in seiner Panik einfach liegen ließ. In Anbetracht eines Schadens von rund 2.000 Euro könnte man fragen, ob so etwas auch mit Hörmann Garagentoren passieren kann. Denn nur solche werden in Stahlfertiggaragen von MC-Garagen aus Mannheim eingebaut. [1]

Konstruktion der Garagentore
Ein offenes Garagentor ist natürlich für Unbefugte eine Einladung, sich umzuschauen. Das Aufhebeln entfällt. Peinlich ist, wenn per Handsender von der Wohnung aus das Tor verschlossen wird und der Gauner es nicht schafft, den Schließvorgang zu unterbrechen. Die elektrischen Garagentorantriebe von Hörmann haben einen Sensor, der bei Lastwechseln den Motor augenblicklich stoppt. Ein leichter Druck mit der Hand gegen das sich schließende Garagentor genügt – ob nun von innen oder von außen, spielt dabei keine Rolle. Sollte sich jemand, warum auch immer, versehentlich selbst in der Garage eingeschlossen haben, dann hilft ihm die Notentriegelung, von innen ohne Schlüssel und ohne Handsender das Tor zu öffnen. Entweder ist der Dieb strohdumm und hat beide Möglichkeiten nicht genutzt oder es handelte sich um ein Fabrikat ohne diese beiden Möglichkeiten, die der Betriebssicherheit und der Unfallverhütung dienen. Gegen Dummheit ist natürlich kein Kraut gewachsen, doch ein halbwegs intelligenter Krimineller erkennt die Notverriegelung und öffnet das Garagentor. Er kommt gar nicht erst auf die Schnapsidee, das Tor gewaltsam öffnen zu müssen. Ein Hörmann Garagentor macht es sehr unwahrscheinlich, dass ein Eindringling zum Ausbrecher wird und dann einen Schaden von 2.000 Euro verursacht, ohne seine Visitenkarte zu hinterlassen. Das ist die sogenannte Einbrecherflucht.

Vier Typen von Garagentoren
Was für einen Autofahrer ideal ist, hängt von der Bauweise und von den Gebrauchsgewohnheiten ab. Ein Seitensectionaltor erlaubt maximale Deckenfreiheit, weil der Garagentorantrieb das Tor an eine Garagenseitenwand zieht. Es kann auch teilweise geöffnet werden, wenn man nur hineingehen möchte, um etwas in der Garage zu erledigen oder ein Fahrrad herauszuholen. Sehr beliebt sind die Deckensectionaltore, weil sie wie Rolltore maximale Seitenfreiheit bieten. Die Torelemente werden unter das Garagendach gezogen. Ist zwischen Garagendach und Sturz reichlich Platz vorhanden, kann ein Rolltor eingebaut werden, das anders als Sectionaltore aus schmalen Segmenten besteht. Kleine Schwingtore sind die einzigen, die ohne elektrischen Garagentorantrieb funktionieren. Mit wachsender Größe werden auch mehr Federn montiert, um die Last mit Muskelkraft noch bewältigen zu können. Statt einer dicken Spiralfeder auf jeder Torseite entwickelten die Hörmann-Ingenieure mehrere kleine. Sollte im Laufe der Jahrzehnte eine Feder brechen, bleibt das Schwingtor funktionsfähig.

Es gibt gute Gründe, sich für Fertiggaragen von www.MC-Garagen.de zu entscheiden. Ein Ortstermin mit einem Fachberater wird über das Kontaktformular oder über 0800 7711 773 erbeten.

Quellen:
[1] www.kurzlink.de/eingesperrter-Dieb
www.kurzlink.de/MC-Garagen | www.fertiggarageninfo.de | www.youtube.com/user/fertiggarageninfo/videos

MC-Garagen
Dipl.-Ing. Matthias Chachulski
Wittener Straße 9 – 13

68219 Mannheim
Deutschland

E-Mail: Info@Garagen1a.de
Homepage: http://www.MC-Garagen.de
Telefon: 0800 7711 773

Pressekontakt
publicEffect
Hans Kolpak
Kloschwitzer Allee 6

08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@Fertiggaragen.be
Homepage: http://www.Fertiggaragen.be
Telefon: 03741 423 7123