mapp2biz sammelt über 100.000 Euro bei eigener Crowdfunding-Kampage

Prominente Investoren beteiligen sich an XING-Radar-App

mapp2biz sammelt über 100.000 Euro bei eigener Crowdfunding-Kampage

Startbildschirm mapp2biz

Mainz, 27. Juni 2013 – Nur drei Wochen nach dem Start der eigenen Crowdfunding-Kampagne konnte die XING-Radar-App mapp2biz bereits zahlreiche Investoren für sich gewinnen und eine Summe von 100.000 Euro einsammeln. Auch bekannte Unternehmer wie Florian Langenscheidt sowie Aufsichtsräte von Dax-Konzernen haben sich als Investoren an dem Projekt beteiligt. Als eines der ersten deutschen StartUp-Unternehmen hat die mapp2biz UG vor kurzem ein eigenes Crowdfunding ins Leben gerufen. Mit dem Projekt will das Unternehmen den Ausbau der Anwendung für das größte deutsche Business-Netzwerk XING weiter vorantreiben.

mapp2biz benachrichtigt Nutzer proaktiv per Push darüber, wenn ein relevanter XING-Kontakt in der Nähe ist und soll durch neue – auf XING selbst nicht verfügbare – Funktionen zur führenden mobilen Networking-App ausgebaut werden. Beispielsweise wird ein virtueller “mapp2biz-Hotspot” in der Anwendung das mobile Netzwerken auf Events effektiver gestalten: Dieser erlaubt es Besuchern, mit der App eigene XING-Kontakte unter den Teilnehmern zu finden und unmittelbar zu kontaktieren. Der Hotspot muss zuvor vom Veranstalter auf www.mapp2biz.com in nur zwei Minuten eingerichtet werden. Nicht nur diese neue Funktion, sondern auch die Möglichkeit, Agenda und weitere Event-Informationen anzeigen zu lassen, macht mapp2biz für Veranstalter zu einer intelligenten und kostengünstigen Alternative zu einer eigenen Event-App. Auf Veranstaltungen wie Mobile App Day und MobileMondays wird die Anwendung im Einsatz sein. Weitere namhafte Messen sollen im zweiten Halbjahr ebenfalls mit mapp2biz ausgestattet werden.

“Als erfahrener Unternehmer und aktiver Netzwerker finde ich die Idee hinter mapp2biz sehr interessant. Vor allem die neuen Networking-Funktionen, die auch Veranstalter für ihre Besucher einsetzen können, sind für mich eine Investition in das Geschäftsmodell wert”, so Langenscheidt zu seiner Beteiligung.

Jeder Euro, der über das Crowdfunding eingenommen wird, wird in den Auf- und Ausbau der Funktionalität investiert. Das StartUp hat sich bewusst gegen eine Finanzierungsrunde über Crowdfundingplattformen entschieden. Nur so lassen sich Gebühren einsparen und das gesamte investierte Kapital komplett für die Weiterentwicklung und die Vermarktung der App verwenden. Ab 250 Euro kann man sich am Projekt beteiligen und in das weitere Wachstum von mapp2biz investieren. Die Finanzierungsrunde soll im Juli abgeschlossen sein.

Weiterführende Informationen:
Honorarfreies Material und druckfähiges Material zur Meldung (Logos, Screenshots der App usw.) finden Sie hier: http://www.mapp2biz.com/presse.html

mapp2biz ist ein Technologieunternehmen mit Standorten in Mainz und Jena. Die innovative Technologie weist Nutzer proaktiv auf für sie relevante Geschäftskontakte hin und ermöglicht ihnen so eine neue mobile Erfahrung.

Kontakt
mapp2biz UG
Susanne Wunderle
Lauterenstraße 37
55116 Mainz
+49 6131 32 722 80
info@mapp2biz.com
http://www.mapp2biz.com

Pressekontakt:
Tower PR
Luisa Woik
Leutragraben 1
07743 Jena
03641/ 8761183
info@tower-pr.com
http://www.www.prberatung.tower-pr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.