Managerkommentar Oktober 2012

Aktuelle Markteinschätzung der Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH

(NL/3551130290) Hannover/Schortens, 13. November. Im Oktober bewegten sich die Märkte weiterhin seitwärts und konsolidierten bei niedrigen Umsätzen. Ursache hierfür waren einerseits durchwachsene Konjunkturdaten. Andererseits fielen auch die Quartalsberichte börsennotierter Unternehmen höchst unterschiedlich aus. Mit Spannung blickten Investoren zudem auf das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl. Insgesamt konsolidierten die Märkte bei niedrigen Umsätzen. Welche Herausforderungen vor der neuen US-Regierung liegen und wohin sich die Märkte kurz- bis mittelfristig bewegen könnten, lesen Sie im aktuellen Marktkommentar der Fondsmanager Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher von der Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH.

Für die nahe Zukunft rechnen wir mit erhöhten Schwankungen an den Kapitalmärkten, spätestens dann, wenn die neue US-Regierung mit der aufkommenden fiskalischen Klippe zu kämpfen hat. Entscheidend wird sein, die eigentlich auslaufenden Steuervergünstigungen und gleichzeitige Kürzungen von Staatsausgaben auf ein für die amerikanische Konjunktur verträgliches Maß abzuschwächen, erklärt Stubenrauch. Falls dies nicht gelingt, befürchtet der Fondsmanager einen ersatzlosen Wegfall von ca. 5 % des amerikanischen Bruttoinlandsproduktes. Dies hätte entsprechend negative Folgen für die US-Wirtschaft, ergänzt Hölscher. Beide Manager gehen daher davon aus, dass dieses Szenario wenn auch unter zähen Verhandlungen deutlich entschärft werden wird. Sollte dies nicht gelingen, ist eine zumindest vorübergehende deutliche Absenkung der Aktienquote in dem durch uns verwalteten Dachfonds S&H Globale Märkte ein durchaus realistisches Szenario, so Stubenrauch.

Deutlich positiver zeigt sich nach Einschätzung beider Fondsmanager mittel- bis langfristig hingegen der chinesische Markt. Nach einer schwachen Entwicklung in den zurückliegenden Jahren ist dieser sehr günstig bewertet und weist daher hohes Potenzial auf. Es ist davon auszugehen, dass sich die zuletzt deutlich niedrigeren Wachstumsraten wieder etwas erholen, wenn der zum Jahresende stattfindende Machtwechsel in der Volksrepublik vollendet ist und von der Regierung entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden, erwartet Hölscher. Bereits im Oktober schnitten die Emerging Markets und hier insbesondere ein in China anlegender Fonds am besten im Portfolio des S&H Globale Märkte ab. Eine deutlich negative Entwicklung musste hingegen der im Dachfonds allokierte Goldminenfonds hinnehmen. Aufgrund einer starken Korrektur des Goldpreises gab dieser im Oktober deutlich nach, berichtet Stubenrauch. Schwach entwickelten sich auch alternative Anlagestrategien. Dennoch behalten wir hier wesentliche Positionen bei, da sie für stürmische Zeiten an den Märkten eine Absicherung erwarten lassen, schließt Hölscher.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sundh-fonds.de und www.faktwert.de

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Hannover
Stefan Hölscher
Hebbelstr. 3H

30177 Hannover
0511-39 47 78 8
stefan.hoelscher@sundh-fonds.de

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Schortens
Wilfried Stubenrauch
Am Park 5
26419 Schortens
04461-9668 30
wilfried.stubenrauch@sundh-fonds.de

gemeinsam werben
Thomas Galla
T 040-769 96 97 17
F 040-769 96 97 66
E th.galla@gemeinsam-werben.de

Die Stubenrauch und Hölscher Fondsberatung GmbH berät den Dachfonds S & H Globale Märkte (WKN A0MYEG). Der Dachfonds wurde am 1.10.2007 von der Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST aufgelegt. Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher belegen regelmäßig vordere Plätze beim Wettbewerb zum Finanzberater des Jahres des Wirtschaftsmagazins uro. Mit einer Investition in den Dachfonds können jetzt alle Anleger von der erfolgreichen Anlagestrategie beider Berater profitieren.

Kontakt:
gemeinsam werben
Thomas Galla
Sternstraße 102
20357 Hamburg
49 40 769 96 97 17
th.galla@gemeinsam-werben.de
www.gemeinsam-werben.de

(162772 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.