Lieblingsfarbe Blau : Farbfächer mit Typfarben bieten neue und innovative Farbberatung

Blau ist die mit Abstand beliebteste Farbe. Mit dem Farbfächer Set mit Typfarben von DSCOLORS lassen sich Blautöne herrlich und harmonisch kombinieren. Vier Farbfächer bieten Unternehmern wie Privatleuten eine individuelle, effektive und schnelle Farbberatung- natürlich auch für alle anderen Farbtöne. Dorit Schankin aus Köln entwickelt und vertreibt die Farbfächer mit ihrer Firma DSCOLORS individuell für Architekten, Raumausstatter, Wohnungsbau, Maler, Möbelanbieter und andere Zielgruppen.

Lieblingsfarbe Blau : Farbfächer mit Typfarben bieten neue und innovative Farbberatung
Das Farbfächerset mit Typfarben von DS COLORS

Rund 42 Prozent der Männer und etwa 38 Prozent der Frauen nennen Blau als ihre Lieblingsfarbe. Eine Farbe mit großer Wirkung auf Leib und Seele, wie schon die Umgangssprache an vielen Beispielen zeigt: So machen einige Mitarbeiter „ständig blau“. Manch einer ist blauäugig. Schulkinder erhalten blaue Briefe. Im Winter haben wir blau gefrorene Hände. Wir machen eine Fahrt ins Blaue, tragen blaue Jeans, oder sind schlicht und einfach blau. Nicht zu vergessen: Die „Königsblauen“, der FC Schalke 04.
Unser Gefühlsleben reagiert auf Farbe. Es ist bewiesen, dass Stimmungen nicht nur auf Farben, sondern mit Farbtönen beeinflusst werden können. Ein hellblauer Farbton vermittelt Leichtigkeit und soll das Kaufverhalten positiv beeinflussen.
Blau ist die Farbe der Männlichkeit und soll Mut, Leistung, Sportlichkeit, Selbstständigkeit sowie Konzentration verkörpern. Mit Blau werden Sympathie, Freundlichkeit und Freundschaft in Verbindung gebracht. Menschen, die Blau lieben, haben ein ausgeprägtes Harmoniebedürfnis. Auch Distanz, Ordnung und Zuverlässigkeit sind ihnen wichtig.
Blau ist die Komplementärfarbe zu Orange. Orange ist die heißeste Farbe des Spektrums, Blau die kälteste. Blau ist aber nicht nur kalt, sondern auch weit, offen und grenzenlos wie der Horizont. Räume, die in Blau tapeziert sind, werden als kalt wahrgenommen. Eine ideale Farbe für die Küche – in der es meistens zu warm ist. Ein kleiner Flur sowie die meistens zu klein geratenen Kinderzimmer werden attraktiver und gewinnen an Größe mit Blau. Recht ungemütlich kann es dagegen in einem blauen Bade- oder Schlafzimmer werden. Farben können Raumsituationen perspektivisch verändern. Eine warme Farbe wirkt näher, eine kalte Farbe wirkt weiter entfernt. Betrachten wir eine Kombination mit Blau-Orange erscheint uns das Orange im Vordergrund und Blau viel weiter entfernt.
Für das offen und kalt erscheinende Blau sind linienförmige und eckige Formen zu empfehlen, z.B. für Tapetenmuster und Möbel. Rustikale Materialien wie Stein, Marmor, Zinn, Schiefer, Mahagoni runden das Gesamtbild ab. Nicht nur die Farben allein, sondern das Zusammenspiel von Farbe, Form und Material ist entscheidend für die Erstellung eines farbpsychologisch ausgewogenen und harmonischen Farbkonzepts. Deshalb wurde das DSCOLORS Farbtypfächer Set mit RAL Farben entwickelt. Mehr als 13.000 personenbezogene Farbberatungen auf der Basis der Farbpsychologie sind die Erfahrungswerte für das bisher einmalige Konzept. Mit den Farbfächern entsteht aus jedem Raum oder Outfit ein Unikat in optimal aufeinander abgestimmten Farben. Für die Bekleidungsbranche produziert DSCOLORS Farbkarten mit Stoffmustern. Information und Bestellung: DSCOLORS Farbberatung Tel. 02234/83849, Fax 02234/801230 Internet: www.dscolors.de, E-Mail: farbberatung@dscolors.de

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.dscolors.de.

Über DSCOLORS:
Zum Service von DSCOLORS:

Farbtypfächer von DSCOLORS mit Farbkarten oder Farbpässe mit Stoffmustern sind eine wertvolle Hilfe für verschiedenste Branchen:
• Architektur – Innenarchitektur – Fassadenfarben – Raumgestaltung
• Wohnraumfarben – Tapeten
• Wohnraum- und Möbelfarben: Küchen, Wohn- Kinderzimmer, Schlafräume, Sanitär, Bäder
• Textil und Bekleidung – Optik

Entwickelt werden die Farbtypfächer von Dorit Schankin aus Köln, die sich in den 80-er Jahren in den USA als Farbtyp-Stilberaterin ausbilden ließ und sich in Deutschland als eine der ersten Farbberaterinnen einen Namen machte. Schankin entwickelte das ganzheitliche Farbtyp-Konzept für Wohnen und Kleiden als Ausdruck der individuellen Persönlichkeit.

Dorit Schankin schult Designer bekannter Unternehmen und gewann großes Renommee als Referentin und Expertin für Farbberatungen in Funk und Fernsehen sowie für Fachzeitschriften im In- und Ausland.

Pressekontakt:
DSCOLORS
Dorit Schankin
Trierer Straße 16
50858 Köln
Deutschland
02234/83849
farbberatung@dscolors.de
http://www.dscolors.de

(1999 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.