Kunstbuchserie G:sichtet geht an den Start

Kunstbuchserie G:sichtet geht an den Start

G:sichtet ist der Name der neuen Kunstbuchserie aus dem Gatzanis Verlag Stuttgart

Der Gatzanis Verlag in Stuttgart startet mit einer neuen Kunstbuchserie G:sichtet ein neues Themenfeld im Gatzanis Verlag: Kunst & Kultur. Jolanta Gatzanis: “Unter dem Reihentitel G:sichtet entdecken wir nicht nur Kunst, sondern auch Kunstbetrachter, Kunstliebhaber und Künstler. Jede Jahresausgabe konzentriert sich auf einen Themenbereich, der neu und innovativ beleuchtet wird.” Der erste Band der Reihe heißt humaNature und wird von Nicole Carina Fritz herausgebracht. Er enthält Beiträge bildender Künstler, Bildhauer, Designer, Autoren, Lyriker und Fotografen aus der Region Stuttgart, die sich mit zeitgenössischen Schnittstellen Mensch/Natur und der menschlichen Natur an sich beschäftigen, u.a. mit Beiträgen von Vincent Klink, Anna Breitenbach, Hanjo Schmidt, Friederike Groß, Michael Luz, Wolf Nkole Helzle u.v.m.

G:sichtet ist eine Synthese aus dem Namen Gatzanis und dem Wort Entdeckungen. Eine ähnliche Namensgebung gab es bereits bei der Gatzanis Kurzfilmreihe G:fragt (siehe auch auf youtube.com). Darin befragt Gatzanis LeserInnen zu Themen ihrer Bücher. Bildquelle:kein externes Copyright

Der 1995 von Jolanta Gatzanis gegründete Gatzanis Verlag publiziert populärwissenschaftliche Bücher aus den Bereichen Liebe & Lust und neuerdings auch dem Bereich Kunst & Kultur.

GATZANIS GmbH
Jolanta Gatzanis
Esslinger Straße 20
70182 Stuttgart
0711 9640570
info@gatzanis.de
http://www.gatzanis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.