Kontaktlinsen beim Augenarzt in Pirmasens anpassen lassen

Fachwissen ist bei der Anpassung von Kontaktlinsen wichtig, weiß Augenarzt Dr. med. Butscher

Kontaktlinsen beim Augenarzt in Pirmasens anpassen lassen

Eine zentrale Aufgabe des Augenarztes in Pirmasens ist es, Kontaktlinsen optimal anzupassen.

PIRMASENS / ZWEIBRÜCKEN. Kontaktlinsen haben nicht nur einen ästhetischen Aspekt. Vielmehr geht es dabei auch um Fragen der Augengesundheit. Das hebt Dr. med. Michael Butscher im Gespräch mit seinen Patienten hervor, die mit dem Wunsch nach Kontaktlinsen-Anpassung in die Praxis in Pirmasens kommen. Gemeinsam mit seinen augenärztlichen Kollegen, Dr. med. Attila Osvald und Dr. med. Susanne Kleberger-Tuercke, wird Dr. Butscher nicht müde darauf hinzuweisen, wie zentral das Tragen von Kontaktlinsen im Zusammenhang mit der Augengesundheit steht. Denn der Weg zum Discounter und zu Billiglinsen aus dem Drogeriemarkt ist für viele Patienten verlockend. “Eine optimale Anpassung von Kontaktlinsen auf die individuelle Sehstärke und die Beschaffenheit des Auges hin, ist eine Aufgabe für einen qualifizierten Augenarzt“, betont Butscher.

Augenarzt aus Pirmasens: Bei Kontaktlinsen sollte die Augengesundheit im Vordergrund stehen

Warum ist es wichtig, Kontaktlinsen durch einen Augenarzt anpassen zu lassen? “Jede Kontaktlinse hat Auswirkungen auf das natürliche Gleichgewicht im Auge. Egal ob harte oder weiche Linsen – jede Art von Kontaktlinse muss zum Auge passen und die Sehleistung optimal unterstützen. Die Sehstärke einer Brille lässt sich nicht eins zu eins auf die von Kontaktlinsen übertragen. Der Brennpunkt liegt bei Kontaktlinsen viel näher am Auge. Allein das kann beim Griff zur Billiglinse schon zum Problem werden, ganz abgesehen von Fragen der Verträglichkeit”, warnt Dr. med. Michael Butscher. Unangenehme Trockenheit oder sogar Infektionen am Auge können bei einer unsachgemäßen Verwendung von Kontaktlinsen die Folge sein.

Kontaktlinsen müssen zur Augen-Topographie passen, betont Augenarzt für Pirmasens und Zweibrücken

Entscheidend ist zudem die Topographie der Hornhaut. Liegt zum Beispiel eine Hornhautverkrümmung vor, müssen spezielle torische Kontaktlinsen verwendet werden. Der Augenarzt kann die Hornhaut untersuchen und feststellen, ob sie verkrümmt ist. Auch die Beschaffenheit der Augen und des Tränenfilms spielen bei der Auswahl der passenden Kontaktlinsen eine Rolle.

Von der Diagnose des Grauen Stars (Katarakt) über die Therapie bei Makuladegeneration bis hin zur Anpassung von Kontaktlinsen, das bietet die Augenarztpraxis in Pirmasens. Das Kompetenzteam besteht aus drei Fachärzten und ihrem Team.

Kontakt
Augenzentrum Südwestpfalz
Dr. med. Attila Osvald
Dr.-Robert-Schelp-Platz 1
66953 Pirmasens
06331 / 13 901
06331 / 6080 635
presse@augenzentrum-swp.de
http://www.augenzentrum-swp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.