KGS Software erhält von SAP die erste CMIS Zertifizierung

KGS Software erhält von SAP die erste CMIS Zertifizierung

Nach gemeinsamer Pilotphase bietet SAP-Integration Certification Center (ICC) jetzt die Zertifizierung von CMIS-Schnittstellen

KGS Software erhält von SAP die erste CMIS Zertifizierung

Benny Schröder KGS Software GmbH

Neu-Isenburg, 10. August 2022 – Als langjähriger SAP-Partner hat die KGS Software GmbH gemeinsam mit SAP im Rahmen eines Pilotprojekts den Prozess für die SAP-CMIS-Zertifizierung entwickelt und dieses Zertifikat selbst erhalten. Damit ist das Neu-Isenburger Softwareunternehmen der erste Anbieter, dessen Schnittstelle das CMIS Zertifikat der SAP vorweist.

In Rahmen einer engen Zusammenarbeit haben in den zurückliegenden Wochen die Spezialisten von kgs und SAP den Prozess, der erforderlich ist, um eine Schnittstelle perfekt auf ihre CMIS-Fähigkeit zu überprüfen, entwickelt. Die gemeinsame Aufgabe umfasste die Konzeption und Überprüfung des gesamten Prozesses. Im ersten Schritt ging es um die funktionale Überprüfung der Produkte und der CMIS Schnittstelle. Im zweiten Schritt erfolgte der End-to-End-Prozess inklusive S/4HANA Konfiguration und dem Aufsetzen eines Archivs in der Cloud.

Benny Schröder, Head of Development & Delivery bei der KGS Software GmbH und federführend verantwortlich für das CMIS Projekt mit SAP: “Unsere langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft mit SAP war der Grund dafür, dass wir gemeinsam diesen Zertifizierungsprozess entwickelt und überprüft haben. Jetzt haben auch andere Unternehmen die Möglichkeit, über das SAP Integration Certification Center (ICC) hier Schnittstellen auf CMIS Tauglichkeit prüfen zu lassen und eine entsprechende Zertifizierung von SAP zu erhalten.”

Bei SAP geht man davon aus, dass die neue CMIS-Zertifizierung jetzt von vielen Unternehmen angefragt wird, nicht zuletzt, weil diese Unternehmen dann – ebenso wie kgs – im SAP Certified Solutions Directory gelistet werden.

Die KGS Software GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main ist für Top-Unternehmen weltweit seit über 20 Jahren der digitale Archivspezialist. Daten und Dokumente aus SAP sowie Dokumente aus anderen führenden Applikationen werden mittels performanter, schlanker Software migriert und archiviert. Unter dem Brand “tia®” – the intelligent archive – vereint der Archivhersteller seit 2020 alle KGS Produktmodule zu einer gemeinsamen Vision des intelligenten Dokumentenarchivs. tia® steht für autonome Archivierung, ist anschlussfähig an beliebige Anwendungen, Speicherlösungen und Cloudtechnologien und bietet Unternehmen den Single Point of Truth (SPoT) für den Zugriff auf Dokumente. Seit 2005 zertifiziert KGS für die SAP weltweit ArchiveLink® und ILM-Schnittstellen und ist globaler SAP Value Added Solutions Partner. Weitere Informationen unter: www.kgs-software.com

Firmenkontakt
KGS Software
Johanna Zinn
Dornhofstrasse 38 A
63263 Neu-Isenburg
+49 6102 8128522
johanna.zinn@kgs-software.com
http://www.kgs-software.com

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.