Junges Start-up läutet die “Regioluzzion” ein!

Junges Start-up läutet die “Regioluzzion” ein!

“Regioluzzer”, der neue online-Laden für regionale Lebensmittel macht bewussten Konsum in München und im Fünfseenland alltagstauglich

Junges Start-up läutet die "Regioluzzion" ein!

Regioluzzer.de
Ein online-Lieferdienst, der Kundinnen und Kunden im Fünfseenland und Münchner Großraum die zeitraubende Suche nach lokal, regional und nachhaltig hergestellten Lebensmittel abnimmt und genau erklärt, wer, was, wie und wo produziert. Die Lebensmittel sollten nicht nur aus der Umgebung sein, sie sollten auch ein Gesicht bekommen. Das war der Anspruch, der hinter der Gründung von “Regioluzzer” stand.
Vor allem Familien sollen davon profitieren und in ihrer knappen Zeit nicht von Hofladen zu Bio-Laden zu Supermarkt fahren müssen, um gute, frische und fair produzierte Lebensmittel zu genießen.
Die Gründerin Elen Gulde, ursprünglich aus der Bretagne und jahrelang in der Milchbranche in Bayern tätig, hat während des Lockdowns in 2020 ihren Job gekündigt und monatelang an der Idee und ihrer Umsetzung gefeilt.
“Ich selbst hatte viel Zeit damit verbracht, zu recherchieren und durch die Gegend zu fahren, um gute Lebensmittel zu finden. Dazu kam, dass ich in keinem der Liefergebiete der etablierten Lieferdienste wohne. Ich hätte mir einen einfachen und vor allem gebündelten Zugang zu regionalen Lebensmitteln gewünscht. Da es nichts gab dachte ich, ich schaffe selbst die Struktur dafür und gründe meinen eigenen online-Laden,” erklärt Elen.
Im Februar 2021 kam Zenet Frahm, ursprünglich aus dem Menschenrechtsbereich kommend, mit ins Boot. Zenet, Hobby Bio-Imkerin, hat die Produzent:innen ausgesucht, Bio-Höfe besucht, Arbeitsweisen kennengelernt und das Produzentennetzwerk aufgebaut.
Mit Regioluzzer haben Menschen aus München und dem Fünfseenland nun die Möglichkeit drei Mal die Woche Obst und Gemüse, Milch, Brot, Fleisch und vieles mehr aus der Umgebung geliefert zu bekommen. Über 80% der Produkte sind bio-zertifiziert oder in der bio-Umstellung. Das Ziel ist es, ein Vollsortiment anbieten zu können – wobei viel Aufwand betrieben wird, nach Produkten zu suchen, die aus einem Umkreis von 50km stammen. Ist das nicht möglich, wird in der nächsten Region gesucht – zunächst im nächsten Landkreis, dann in Bayern oder in Süddeutschland. Die
Kreise werden nur so weit gezogen, wie es absolut notwendig ist. Klar, Zitronen, Orangen und Oliven kommen aus Italien oder Spanien. Dann aber keinesfalls geflogen. Flugware gibt es nicht. In Zukunft vielleicht Segelware – wenn die Frachtsegler dann soweit entwickelt sind.
Grundsätzlich wird bei der Auswahl der Lebensmittel und Produzent:innen auf die CO2-Bilanz geachtet. Die Wege sind kurz, geliefert wird in umweltfreundlichen Pfandboxen aus nachhaltigen Materialien, verpackt wird so wenig wie nötig. Auch der CO2-Ausstoß, der bei der Auslieferung der Ware verursacht wird, wird über zertifizierte Projekte kompensiert.
Anfang Oktober fand der Launch der Testphase statt. Inzwischen stehen “Regioluzzer” für den Regelbetrieb in den Startlöchern. Ein Besuch auf www.regioluzzer.de lohnt sich!

Frisch gegründeter Online-Laden für regionale Lebensmittel in München und im Fünfseenland

Kontakt
Regioluzzer GmbH
Elen Gulde
Talhofstraße 24B
82205 Gilching
015116567817
elen.gulde@regioluzzer.de
http://www.regioluzzer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.