itelligence-Kongress: Stammdaten schaffen Basis für Digitalisierung – B. Braun Melsungen zeigt, wie es geht

itelligence AG DATA WORLD 2018 in Böblingen: Datenschutz regelt ab Mai 2018 den Umgang mit persönlichen Daten neu

itelligence-Kongress: Stammdaten schaffen Basis für Digitalisierung - B. Braun Melsungen zeigt, wie es geht

itelligence AG

Bielefeld, 25. Januar 2018 – Das Dauerbrennerthema Stammdaten rückt durch die Digitalisierungswelle erneut in den Fokus der Entscheider. Der zweitägige Kongress des SAP-Beratungshauses itelligence AG in Böblingen zeigt auf, wie Unternehmen im Vorgriff auf Industrie-4.0-Initiativen die Konsistenz und Aktualität ihrer Daten optimieren und die Aufgaben der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung lösen können.

itelligence AG – DATA WORLD 2018
Stammdaten bestimmen heute die geschäftlichen Abläufe viel stärker als vielen Managern bewusst ist. Zwar gilt die These, dass eine unternehmerische Entscheidung immer nur so gut sein kann wie die zugrunde liegende Information. Doch im Umkehrschluss bedeutet das: Schlechte Qualität der Stammdaten zieht Prozessfehler nach sich und führt zu hohen und vermeidbaren Kosten.
Die Anforderungen an Aktualität und Konsistenz der Stammdaten steigen, wenn Unternehmen im Rahmen von Industrie 4.0 die Automatisierung erhöhen oder mit dem Internet der Dinge sowie mit Big-Data-Analysen experimentieren. Eine Hürde für den Umgang mit Kundendaten stellt die ab Mai 2018 gültige Europäische Datenschutz-Grundverordnung dar. EU-Bürger bekommen mehr als ein Auskunftsrecht. Sie können die Offenlegung, Korrektur oder Löschung der über sie gespeicherten Informationen verlangen.

Die sorgfältige und schnelle Pflege der Stammdaten wird aufgewertet. Im ersten Schritt wollen Unternehmen die Qualität ihrer Daten einschätzen. In der zweiten Stufe ist es ihr Ziel, im Rahmen von Data Governance die Informationen aus unterschiedlichen IT-Systemen zu harmonisieren, anzureichern sowie Qualität und Verlässlichkeit durch Pflegemaßnahmen zu erhöhen.

Stammdaten als Basis der Digitalisierung
Wie Unternehmen mit ihren Stammdaten die Basis für den digitalen Wandel schaffen, zeigt die itelligence AG auf ihrem zweitägigen Kongress DATA WORLD 2018 am 13. und 14. März 2018 in der Kongresshalle Böblingen.

Der erste Kongresstag bietet drei ganztägige Workshops zur Auswahl: “Stammdaten im Zeitalter der Digitalisierung“, “Handlungsempfehlungen für die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung” sowie “Datenroadmap für SAP S/4HANA”.
“In der Digitalisierung geht es darum, unternehmensübergreifende Prozesse zu automatisieren”, berichtet Referent Paulo Ferreira vom Systemhaus D&TS GmbH. “Nur mit einer hohen Qualität ihrer Stammdaten können Unternehmen neue Geschäftsmodelle umsetzen und sicher in Richtung Industrie 4.0 steuern.” Der Workshop zeigt Lösungsansätze für verbesserte interne Prozesse beim Generieren und Nutzen der Stammdaten auf. “Wir betrachten systematisch die wichtigsten Prozesse, Organisation und Technologien, welche die Qualität der Stammdaten beeinflussen, und kombinieren die Ergebnisse mit Best Practices”, ergänzt Korreferentin Kirsten Bruns von der itelligence AG.

Datenschutz regelt den Umgang mit Kundendaten neu
Der zweite Workshop gibt Handlungsempfehlungen für die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Bis zum 25. Mai 2018 müssen Unternehmen ihre Datenprozesse an diese Richtlinie anpassen. Der Umfang der Umstellung variiert nach Unternehmensgröße. Eine frühzeitige Planung spart viel Zeit und schützt vor den später drohenden horrenden Strafen. “Wir geben einen Überblick über die wesentlichen Änderungen sowie Handlungsempfehlungen zur Planung der Umstellung auf das neue EU-Datenschutzrecht”, erläutern die Referenten Gerhard Krauss vom SAP-Systemhaus SNP AG und Heidi Neumes von der itelligence AG. “Gleichzeitig präsentieren wir Werkzeuge, mit denen Unternehmen ihre Arbeitsabläufe basierend auf Stamm- und Bewegungsdaten analysieren und veranschaulichen können.”

SAP S/4HANA braucht eine solide Datengrundlage
Der dritte Workshop des ersten Kongresstages beschäftigt sich mit der Datenroadmap für SAP S/4HANA. “Der Umstieg auf dieses System ist für SAP-Bestandskunden mehr als nur ein Releasewechsel und braucht Vorleistungen”, berichtet Referent Dr. Axel Sieker von der itelligence AG. “SAP S/4HANA schafft durch rasante Analysen großer Datenmengen eine Basis für erhöhte Transparenz. Wir diskutieren mit den Teilnehmern des Kongresses konkrete und relevante Punkte für eine Transformation der IT-Systeme. Zudem zeigen wir die grundsätzlichen Herangehensweisen auf, wie Unternehmen ihre bestehende SAP-Landschaft auf SAP S/4HANA vorbereiten können.”

B. Braun Melsungen AG weist am zweiten Kongresstag den Weg zum Erfolg
Am Vormittag des zweiten Kongresstages fassen die Referenten die Ergebnisse der Praxisworkshops des Vortags zusammen. Heiko Gebhardt vom Medizintechnikhersteller B. Braun Melsungen AG beschreibt in einem Referenzkundenvortrag, wie das Unternehmen sich das Master Data Management in einer globalen Instandhaltung zunutze macht.
Automatisierung der Pflege und Klassifizierung nach eCl@ss
Mit dem Thema Data Governance beschäftigen sich am zweiten Konferenztag drei Vorträge: Ansgar Weege von der itelligence AG zeigt auf, wie Unternehmen die Datenqualität durch Automatisierung sichern. Wie sich Stammdaten durch eine Klassifizierung nach dem eCl@ss-Standard prozessgerecht organisieren lassen, beschreibt Paulo Ferreira vom Systemhaus D&TS GmbH. Gerhard Krauss vom Systemhaus SNP AG stellt dar, wie sich Entwicklungs- und Veränderungsprozesse durch den Einsatz von realistischen und sicheren Testdaten deutlich verkürzen lassen.

itelligence AG:
DATA WORLD 2018
13. und 14. März 2018
Kongresshalle Böblingen

Die Plätze in der Kongress-Halle in Böblingen zur DATA World 2018 sind begrenzt, und die Veranstalter erheben eine Gebühr. Die Gebühr variiert, je nach der Dauer der Teilnahme, von 700 bis 1.100 Euro. Anmeldeschluss ist der 9. März 2018. Weitere Informationen und Anmeldung auf der Internetseite der itelligence AG: www.itelligencegroup.com/de/events auf der Internetseite der itelligence AG

Über itelligence
itelligence ist als eines der international führenden SAP-Beratungshäuser mit mehr als 7.000 hochqualifizierten Mitarbeitern in 24 Ländern vertreten. Als SAP Hybris Gold Partner, SAP Business-Alliance-, SAP Global Hosting Partner, SAP-zertifizierter Anbieter von Cloud Services und Application Management Services sowie SAP Platin Partner realisiert itelligence weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum – von der SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen sowie Application Management Services bis hin zu Hosting Services – erzielte das Unternehmen in 2017 einen Gesamtumsatz von rund 872,2 Mio. Euro. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin “brand eins” gehört itelligence zu den besten Unternehmensberatern in Deutschland.

Kontakt
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 8107
silvia.dicke@itelligence.de
http://www.itelligencegroup.com/de

(160027 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.