IPv6 – So meistern Sie den Umstieg auf den neuen Standard

IPv6 - So meistern Sie den Umstieg auf den neuen Standard

Das Stuttgarter IT-Systemhaus Biteno GmbH bietet seinen Kunden im Stuttgarter Rechenzentrum die Möglichkeit neben IPv4-Adressen auch die zukunftsfähigeren IPv6 Adressen nutzen zu können. Zusätzlich gibt es auf der Homepage des Unternehmens eine kostenlose Anleitung zu der Umstellung auf den IPv6 Standard. Mit diesem Schritt ermöglicht Biteno seinen Kunden nicht nur die Möglichkeit deutlich mehr Geräte mit dem Internet zu verbinden, sondern auch an Projekten zu arbeiten, die ausschließlich IPv6-fähige Geräte nutzen.

Der wichtigste Grund für einen Wechsel zu IPv6 ist die massiv vergrößerte Adressanzahl. Während das alte Standard IPv4 einen 32-Bit-Adressraum nutzt, was umgerechnet 4294967296 eindeutigen IP-Adressen entspricht, verwendet IPv6 128-Bit-Adressen. Dadurch erhöht sich die Anzahl der IP-Adressen – das sind 340 Sextillionen.

Die Einführung von IPv6 ermöglicht Unternehmen zudem mehr Flexibilität. Dank IPv6 können nicht nur genug individuelle Adressen für eine riesige Anzahl einzeln vernetzbarer Geräte vergeben werden. Auch die dauerhafte Vernetzung einer großen Zahl von IoT-Geräten ist mit Hilfe des Internetprotokoll-Standards IPv6 sinnvoll möglich – die meisten aktuellen IoT-Lösungen auf dem Markt basieren bereits auf IPv6. Für die Umstellung müssen IT-Administratoren wichtige IPv6 Besonderheiten beachten, darunter den Wegfall von NAT oder die besondere Schreibweise von IPv6-Adressen.

Das IT-Systemhaus Biteno GmbH mit Sitz in Stuttgart bietet mittelständischen Kunden ein umfassendes Leistungsportfolio in den Bereichen IT Support, IT Beratung, Hosting und EDV-Kurz- oder Langzeitmiete. Die Kundenzufriedenheit steht dabei stets im Mittelpunkt. Weitere Informationen zur Biteno GmbH finden Sie unter: https://www.biteno.com/bueroware-software/

Kontakt
Biteno
Matthias Böhmichen
Breitscheidstr. 65
70176 Stuttgart
0711-4889050
0711-4889029
vertrieb@biteno.com
http://www.biteno.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.