Interview- und Medientraining für Spezialisten

Erfolgreiche Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Interview- und Medientraining für Spezialisten

www.katharina-gerlach.de

Nicht viele Wissenschaftler, Techniker, Ingenieure, Forscher, innovative Menschen können ihr Wissen so aufbereiten, dass Laien ihnen folgen können. Das ist problematisch, wenn Sie eigentlich in die Öffentlichkeit verstanden werden müssen, um Gelder für weitere Forschungen einzuwerben. Wenn Sie als Redner eingeladen werden und das Publikum Ihnen nicht folgen kann und nichts von Ihrem Vortrag hat. Wenn danach erzählt wird, wie langweilig der Speaker war (obwohl Sie bahnbrechende Erkenntnisse zu bieten hatten!).

Haben Sie schon ein Interview- und Medientraining durchlaufen? Dabei lernen Sie genau das: Verständlich und klar zu sein. Das ist gerade für Wissenschaftler hart – aber wichtig! Einige wollen das nicht, sie leben nach dem Motto: Was sollen meine Standeskollegen von mir denken!
Langsam aber dreht sich auch im wissenschaftlichen und professoralen Lager der Zeiger hin zu einem allgemein verständlichen Auftreten. Die Vorteile sind immens: nur wer Sie versteht, kann sich Ihre Erkenntnisse merken und den Kern weiter erzählen. Das ist eine alte Weisheit aus der Pressearbeit. Verstehen – merken – weitersagen. Auch bekannt als Küchenzuruf.

Auch wenn Sie für das Jahr 2018 (noch) keine Pressetermine im Kalender stehen haben, sollten Sie ein Medientraining in Erwägung ziehen – Sie sind ja nicht nur in der Öffentlichkeit, wenn ein Journalist Ihnen sein Mikrofon vor die Nase hält. Ein Medientraining ist für jeden Auftritt vor Publikum oder allgemein in der Öffentlichkeit absolut hilfreich. Sie straffen Ihre Eigendarstellung enorm, konzentrieren sich auf Wesentliches, und durch einen Perspektivwechsel sprechen Sie so, dass man Sie versteht. Sie machen sich Ihre Kernbotschaften (noch einmal) bewusst und werden mit einem nachhaltig besseren Kommunikationsverhalten belohnt. Warum? Weil Sie sich zugesehen und zugehört haben. Weil Sie einen distanzierten Blick auf sich selber werfen können, weil Sie einen Kommunikationscoach haben, der Sie wertschätzend begleitet.

Zu den Aufgaben im Medientraining gehört, komplizierte Sachverhalte so darzustellen, dass jeder sie versteht. Eine gute Übung, von der jeder Gesprächspartner profitieren kann. Aber das ist längst nicht alles!

Beim Medientraining bekommen Sie Fachwissen von Journalisten präsentiert. Hier erfahren Sie, wie Journalisten und Redaktionen „ticken“. Wie kommen die Entscheidungen in den Redaktionen zustande? Worüber berichten die Medien und warum? Wie können Sie sich da einschalten und ihre Themen in die Öffentlichkeit bringen? Wie reagieren Sie wenn Sie als Interviewpartner angefragt werden? Was sollten Sie im Vorgespräch beachten? Können Sie sich als Experte in den Medien platzieren?

Ein gutes Medientraining sollte Ihnen die Sicherheit geben, zielgerichtet Interviews zu geben. Darin stellen Sie sich oder Ihr Unternehmen / Ihr Produkt in der Öffentlichkeit dar und bleiben positiv in Erinnerung. Stellen Sie sich die Frage: Was sollen die Zuschauer morgen berichten, wenn sie sich zur Frühstückspause treffen? „Hast Du gestern auch den xy im Fernsehen gesehen? Der hat mir richtig gut gefallen! Endlich habe ich verstanden, wie das mit der Mietpreisbremse / Einspritzpumpe / Wechsel der Krankenversicherung etc funktioniert.“ Das wäre ein wirklich erfolgreicher Auftritt in den Medien.

Beim Medientraining zäumen Sie das Pferd von hinten auf: Sie fangen mit dem erwünschten Ergebnis an und arbeiten sich nach vorne.
Dazu gehören Perspektivwechsel. Was brauchen die Kunden? das Publikum? die Journalisten? Versetzen Sie sich in andere Rollen, um die Perspektive zu verändern. Denn als Experte auf Ihrem Gebiet fällt es Ihnen schwer, einfache Fragen zu Ihrem Spezialgebiet zu stellen. Sie wissen ja schon alles. Die einfachsten Fragen machen oft die größten Probleme. Achten Sie darauf, dass der Medientrainer individuelle Interviews für alle Seminarteilnehmer vorbereitet.

Nach einem Perspektivwechsel können Sie ihre Kernbotschaften besser formulieren, Sie können die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe mit einbeziehen. So kommen Ihre Botschaften viel besser an.

Medientrainings können Sie in offenen Seminaren buchen. Oder Sie buchen ein Inhouse-Training, individuell oder mit einer kleinen Gruppe. Dann können Sie sicher sein, dass der Medientrainer sich ganz speziell auf Sie und Ihre Bedarfe vorbereitet. Das homogene Gruppentraining hat große Vorteile, denn jeder lernt so von den anderen und muss nicht jeden Fehler selber durchleben.

Professionelle Moderatorin für Präsentation, Kongress, Award, Podiumsdiskussion, Workshop, auch für politische und gesellschaftliche Themen.
25 Jahre Erfahrung beim öffentlich-rechlichen Rundfunk. Medientrainerin, Kommunikationscoach.

Kontakt
Katharina Gerlach
katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
info@katharina-gerlach.de
http://www.katharina-gerlach.de

(154043 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *