Interdisziplinärer Bachelor-Studiengang Energieverfahrenstechnik

Wilhelm Büchner Hochschule startet neuen berufsbegleitenden Fernstudiengang

Pfungstadt bei Darmstadt, 04. November 2013 – Die Energieverfahrenstechnik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das sowohl Chemie- und Umwelttechnik als auch Energie- und Verfahrenstechnik vereint. Dabei stehen besonders Prozesse und Anlagen zur Energieumwandlung und Veredelung von Stoffen im Mittelpunkt. Mit dem neuen interdisziplinären Bachelor-Studiengang “Energieverfahrenstechnik” der Wilhelm Büchner Hochschule können sich Interessierte und ausgebildete Fachkräfte der Ingenieur- und Naturwissenschaften berufsbegleitend akademisch qualifizieren. Der 7-semestrige Fernstudiengang beinhaltet ingenieurwissenschaftliche sowie mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen, anwendungsorientiertes Wissen in den Bereichen Informatik, Energie- und Verfahrenstechnik sowie fachübergreifende BWL- und Management-Themen. Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.

Die Energieverfahrenstechnik zählt heute zu den grundlegenden Produktionstechniken und beschäftigt sich mit der Umwandlung von Primärenergie in Nutzenergie. Somit kommt dem Bau und Betrieb entsprechender Anlagen besondere Bedeutung zu. Dadurch ist es möglich, Energieressourcen nachhaltig zu nutzen sowie Energie effizient zu wandeln, zu verteilen oder zu speichern. “Die große fachliche Breite und die dynamischen Entwicklungen auf diesem Gebiet verlangen eine ingenieurwissenschaftliche und interdisziplinäre Denkweise sowie theoretische und praktische Kenntnisse. Dies macht Absolventen zu gefragten Fachkräften und bietet ihnen ausgezeichnete Karriereaussichten – ob in Forschung, Entwicklung und Planung oder Produktion, Betrieb, Vertrieb und Service”, so Prof. Dr.-Ing. Jürgen Deicke, Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule.

Studieninhalte: theoretische Grundlagen und individuelle Schwerpunkte
Im Basisstudium befassen sich die Studierenden zunächst mit den Grundlagen der Mathematik, Naturwissenschaften sowie Informatik. Diese werden durch Ingenieurwissen auf den Gebieten Elektrotechnik und Elektronik, Thermodynamik, Technische Mechanik, Chemische Reaktionen und Werkstoffe ergänzt. Das Modul Business Management und Führung bereitet die Studierenden anhand von Themen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Personal, Qualitäts- und Projektmanagement auf ihre Rolle als angehende Führungskraft vor.
Im Kern- und Vertiefungsstudium werden diese Grundlagen mit Wissen rund um die Verfahrenstechnik verknüpft. So beispielsweise in der Umwelttechnik, Mechanischen Verfahrenstechnik oder Energiespeichertechnik. In einem Wahlpflichtbereich vertiefen die Studierenden das Wissen je nach persönlichem Interesse. Dazu wählen sie zwei der neun Themen aus: Energieinformationsnetze, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, Gebäudeenergietechnik, Modellierung und Simulation, Geothermie und Kraft-Wärme-Kopplung, Wasserstofftechnologien, Energie aus Biomasse, Energie und Umwelt sowie Sicherheit in der Chemieproduktion.
Der Studienbereich Ingenieurpraxis komplettiert die theoretischen Grundlagen und besteht aus einem Einführungsprojekt, einem ingenieurwissenschaftlichen Projekt, der berufspraktischen Phase sowie der abschließenden Bachelorarbeit. Hier bearbeiten und lösen die Studierenden praxisnahe typische Aufgabenstellungen. Die zum Teil im Team zu lösenden Aufgaben fördern nicht nur vernetztes Denken und Problemlösungskompetenz, sondern auch die Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Flexible Studiengestaltung
Basis des Fernstudiengangs sind die umfangreichen schriftlichen Studienunterlagen. Ergänzt werden diese durch zusätzliches Material auf dem Online-Campus “StudyOnline”. Die interaktiven Angebote des Online-Campus ermöglichen eine individuelle und zeitnahe Studienbetreuung durch Tutoren sowie Kontakte zu einem aktiven Netzwerk aus Mitstudierenden und Dozenten. Präsenzphasen bieten Gelegenheit für persönliche Begegnungen. In einem Testmonat können Interessierte den Studiengang unverbindlich kennen lernen.

Informationen zum Bachelor-Studiengang, zum berufsbegleitenden Fernstudium und zur Wilhelm Büchner Hochschule sind unter der Telefonnummer 0800-924 10 00 (gebührenfrei), per E-Mail über info@wb-fernstudium.de oder auf der Google+ Seite der Hochschule erhältlich. Weitere Informationen: www.wb-fernstudium.de

Über die Wilhelm Büchner Hochschule:
Mit über 5 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Pfungstadt bei Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement. Ebenfalls zum Studienprogramm gehören akademische Weiterbildungen sowie Kurzstudiengänge. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen. Mit dem Online-Campus “StudyOnline”, persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die zur Klett Gruppe gehörende Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990 und PAS 1037 belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der Wilhelm Büchner Hochschule.
Weitere Informationen unter: www.wb-fernstudium.de

Kontakt
Wilhelm Büchner Hochschule
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157 806-932
barbara.debold@wb-fernstudium.de
http://www.wb-fernstudium.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0) 89 419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

(159815 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.