Intel gewinnt mit Hilfe von Datawatch den Leadership Award 2014 von Ventana Research

Intel erhält den Information Technology Innovation Award des renommierten Analystenhauses

München / Chelmsford, Mass., 1. Oktober 2014 – Das Marktforschungsinstitut Ventana Research hat Intel mit dem Business Technology Leadership Award in der Kategorie IT-Innovationen ausgezeichnet. Den Preis erhält Pedro Vascones, Ingenieur bei Intel. Gewürdigt wurde die Analyse von Maschinendaten aus der Produktion und des damit verbundenen Datenaustausches innerhalb des Unternehmens mithilfe der Visual-Data-Discovery-Lösung der Datawatch Corporation (NASDAQ-CM: DWCH).

Mit Datawatch Desktop ist Intel in der Lage, den Zeitpunkt der nächsten Wartung und die Maschinenleistung vorherzusagen. Dafür werden laufend enorme Datenmengen aus dem Automation-Monitoring-System analysiert. Bevor Intel die Datawatch Software für die Datenvisualisierung und -auswertung einsetzte, erledigten hauseigene Analysten die Sammlung und Auswertung der Produktionsdaten mithilfe von Tabellenkalkulationsprogrammen.

Dieses veraltete System erforderte komplexe Methoden, um die Daten aus umfangreichen Berichten analysieren zu können – eine manuelle und zeitaufwändige Aufgabe. Das Arbeiten mit der Lösung von Datawatch erfordert keine besondere Expertise in Bezug auf die Daten und Tabellen, um tiefgehende Analysen durchzuführen. Die Fachleute von Intel wurden mit Datawatch sogleich zu Experten in der Visualisierung und in der Analyse der zugrundeliegenden Daten.

„Wir gratulieren Intel und Datawatch zum Technology Leadership Award in der Kategorie IT Analytics“, sagt Mark Smith, Chief Executive Officer und Chief Research Officer von Ventana Research. „Mit der Analytics-Umgebung von Datawatch hat Intel die Nutzung der Informationen sehr effizient optimiert. Dazu gehören auch die Maschinendaten, mit denen Aktionen und Entscheidungen nun effektiv gesteuert werden können.“

Die Datawatch Corporation (NASDAQ-CM: DWCH) bietet Softwarelösungen für Visual Data Discovery und Datenmanagement. Mit Data Discovery stellen Unternehmen Daten in ansprechenden und leicht verständlichen, interaktiven Visualisierungen dar und erkennen unmittelbar Zusammenhänge. Selbst in großen und komplexen Datenbeständen sowie Big-Data-Umgebungen lassen sich so Anomalien und Ausreißer in Echtzeit schnell und interaktiv aufdecken und deren Ursache analysieren.

Wie kein anderer Anbieter bietet Datawatch mit seiner Data-Management-Lösung die Möglichkeit, komplexe Datenstrukturen zu integrieren. Strukturierte, unstrukturierte und semi-strukturierte Datenquellen, etwa aus Berichten, PDF-Dateien und EDI-Streams, lassen sich mit Echtzeit-Datenstreamings in Analytics-Applikationen zusammenführen.

Weltweit nutzen Unternehmen aller Größenordnungen Lösungen von Datawatch, darunter 99 der Fortune 100-Konzerne. Datawatch hat seinen Hauptsitz in Chelmsford, Massachusetts. Niederlassungen in New York, London, München, Stockholm, Singapur, Sydney und Manila betreuen Kunden und Partner in über 100 Ländern. Weitere Informationen unter www.datawatch.de.

Firmenkontakt
Datawatch
Frau Angelika Güc
Leopoldstr. 244
80807 München
+49 (0) 89 208039 528
germany@datawatch.com
http://www.datawatch.de

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Spitzfaden Petra
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 89 61469093
datawatch@campaignery.com
http://www.campaignery.com

(172420 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.