Initiative AD(H)S – regionale Selbsthilfegruppe des ADHS Deutschland für die Metropolregion Rhein-Neckar

Initiative AD(H)S  - regionale Selbsthilfegruppe des ADHS Deutschland für die Metropolregion Rhein-Neckar Die Selbsthilfegruppe Initiative AD(H)S lädt zum nächsten Treffen am 17. November um 10 Uhr in die Räumlichkeiten der AWO Sandhausen ein. “Alltagsprobleme” ist das Thema des Kurzvortrags und einer sich anschließenden offenen Gesprächsrunde, die Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch bietet.

Die Initiative AD(H)S ist als eine von über 250 regionalen AD(H)S-Selbsthilfegruppen des ADHS Deutschland e.V. Anlaufstelle für Betroffene und Angehörige in der Metropolregion Rhein-Neckar. Viele Betroffene oder Eltern von AD(H)S-Kindern haben einen langen frustrierenden Weg hinter sich. Nicht selten haben sie viele Jahre Schwierigkeiten im privaten, schulischen und/oder beruflichen Bereich durchgestanden, sind auf Unverständnis, Vorurteile und Intoleranz gestoßen. Die Initiative AD(H)S setzt hier an: In Gesprächsrunden können Betroffene und Angehörige sich Rat und Unterstützung holen, erhalten Informationen und tauschen Erfahrungen aus. Die gegenseitige Stärkung, sowie Hilfestellung bei der Suche nach therapeutischen Maßnahmen sind weitere Anliegen. Im Mittelpunkt stehen die soziale Integration betroffener Kinder und Erwachsener und die Schaffung eines Netzwerkes zum angeregten Austausch.

Die Regionalgruppe Initiative AD(H)S, die Mitglied im Bundesverband ADHS Deutschland e.V. ist, lädt alle Interessierten, betroffene Erwachsene, Eltern von Kindern mit und ohne AD(H)S-Diagnose sowie Pädagogen und andere Fachkräfte zum nächsten Treffen am 12.05.2012, um 10 Uhr in Sandhausen in die Schulstr. 15 (Räume der AWO Sandhausen) ein. Wer nicht zur dieser Veranstaltung kommen kann, aber Fragen hat, eine Beratung wünscht oder Interesse an einem kostenfreien ST

(29293 Posts)