IKOM Bau 2013

Karrierebausteine an der Technischen Universität München

IKOM Bau 2013

(ddp direct) • Was? 2-tägiges Karriereforum

• Wann? 23. und 24. Januar 2012

• Uhrzeit? 09.00 Uhr – 15.30 Uhr

• Wo? Audimax Foyer der TUM, Stammgelände

• Für wen? Studenten der Fachrichtungen Bau- oder Umweltingenieurwesen, Geodäsie,
  Geologie, Architektur

• 1000 Forenbesucher pro Tag

Auch im 7.Jahr seit der Gründung das Karriereforum IKOM Bau, welches speziell für Studenten mit den Schwerpunkten Bau-und Umweltingenieurwesen, Geodäsie, Geologie und Architektur initiiert wurde, erfreut sich dieses steigender Unternehmens- und Besucherzahlen. Diesjährig 60 Unternehmen unterschiedlichster Ausrichtung und Größe präsentieren sich während der beiden Tage.
Dabei bietet sich an den Messeständen im Audimax Foyer auf dem Stammgelände der Technischen Universität München allen Besuchern die Möglichkeit sich ausgiebig über Karrierechancen, Einstiegsmöglichkeiten oder konkrete Praktika und Abschlussarbeiten
zu informieren und persönliche Kontakte mit Firmenvertretern zu knüpfen.

In einer Diskussions- und Fragestunde mit Berufseinsteigern können Studenten wertvolle Tipps für ihren Berufsstart erfragen und von den Erfahrungen ehemaliger Kommilitonen profitieren, um so selbst einen leichteren Einstieg zu finden. Das Event „Students Meet Alumni“ wird am 24.Januar von 12:00-13:30Uhr stattfinden.
Fortgesetzt wird auch die Tradition des kostenlosen Lebenslaufchecks von Fachkräften unserer Kooperationspartner. Zusätzlich wird ausgewählten Bewerbern in exklusiven Einzelgesprächen die Gelegenheit gegeben, sich im persönlichen Gespräch mit Unternehmensvertretern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

In der Studentenlounge können sich die Besucher zwischendurch ausruhen und Kraft tanken. Erstmals zweitägig auf der IKOM Bau bieten wir von 9:00 – 15.30 Uhr kostenlose Bewerbungsfotos bei einer professionellen Fotografin an.

Durch den persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz der IKOM-Teammitglieder kann die IKOM Bau auch in diesem Jahr wieder als etablierter Partner in Sachen Karrierestart auftreten und den Studierenden ein breit gefächertes Angebot an Veranstaltungen ermöglichen.

Wir bieten Ihnen, als Vertretern der Presse die Möglichkeit mit Unternehmensvertretern, Studierenden und ehrenamtlichen Helfern ins Gespräch zu kommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch einen Interviewpartner. Dazu bitten wir um eine Anmeldung unter presse@ikom.tum.de.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Weitere Informationen und einen Onlinekatalog mit Informationen zu allen teilnehmenden Firmen finden Sie unter www.ikom.tum.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rq7o0q

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/ikom-bau-2013-73779

=== IKOM Bau – Das Karriereforum der Bau- und Umweltbranche (Bild) ===

Vom 23. bis 24. Januar 2013 präsentieren sich wieder 60 Größen der Bau- und Umweltbranche den bayrischen Studenten.

Shortlink:
http://shortpr.com/yotvr9

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ikom-bau-das-karriereforum-der-bau-und-umweltbranche-74080

Über die IKOM Wir knüpfen Kontakte. Persönlich.

Die IKOM organisiert jährlich drei Karriereforen, IKOM Bau, IKOM Life Science und IKOM, an denen insgesamt über 350 Unternehmen teilnehmen. Darüber hinaus bietet die IKOM für Studenten eine Vielzahl von Workshops, Vorträgen und Exkursionen an. Damit ist die IKOM in München ein bedeutender Partner für den Berufseinstieg junger Akademiker.
Das Team der IKOM besteht ausschließlich aus Studenten der TU München, die sich in ehrenamtlicher Arbeit engagieren. Die IKOM arbeitet gemeinnützig.

Weitere Informationen zur IKOM finden Sie unter www.ikom.tum.de.

Kontakt:
Studiendruck der Fachschaft Maschinenbau e.V. – IKOM
Michael du Maire
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München

presse@ikom.tum.de
www.ikom.tum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.