Ich glaube ich habe Helicobacter Pylori – wer weiß was ich dagegen machen kann?

In Internet-Foren häufen sich die Hilfesuchenden / Schnelltest schafft Klarheit

Ich glaube ich habe Helicobacter Pylori - wer weiß was ich dagegen machen kann?

Heli-C-CHECK Helicobacter pylori

Berlin. “Hallo ich glaube ich habe Helicobacter Pylori – weiß jemand noch mal genau die Symptome und was ich dagegen machen kann?” Mit diesem kleinen Eintrag in einem Hilfe-Forum hat Peter (24, Student) eine wahre Lawine losgetreten. Die Einträge überschlagen sich – und das liegt vor allem an “Helicobacter”. Immer mehr Menschen leiden darunter, weisen typische Symptome auf oder haben Angst, durch den Keim auf Dauer an Magen- oder Darmkrebs zu erkranken.
Jens aus Hamburg: “Hallo, Helicobacter Pylori kann sich mit verschiedensten Symptomen bemerkbar machen – man sollte auf jeden Fall zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen. Häufige Beschwerden: – Magendrücken – Blähungen – Sodbrennen – Durchfall – Übelkeit – Erbrechen.

Carsten aus Oldenburg: “Hallo hat jemand schon mal diese Antibiotika Therapie bekommen? Die Nebenwirkungen sind so heftig da hab ich Angst vor! Ich soll Samstag damit anfangen!!!”
Holger aus Köln: “Hoffentlich bist du inzwischen zum Arzt. Ich bin wegen Bauchschmerzen zum Arzt. Und das Ergebnis der Stuhlprobe ergab eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter. Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich musste sofort mit der Eradifikationstherapie beginnen. Im Juni habe ich eine Nachuntersuchung. Leider haben sich meine Beschwerden nicht gelindert. Aber vielleicht kommt das noch. Bis zur Nachuntersuchung sind ja noch einige Tage.”
Tanja aus Hildesheim: “Mundgeruch, Blähungen, Sodbrennen, Völlegefühl, Magendrücken, Übelkeit, Brechreiz, Speisenunverträglichkeiten, Schmerzen, (besonders im Oberbauch) Stuhlunregelmäßigkeiten, Magengeschwüre, Darmgeschwüre, Gastritis”.

“Wenn sie diese Symptome teilweise haben”, so rät Diagnostik-Expertin Lisa Jüngst im Forum den Ratsuchenden”, so sollten sie schnellstens einen Selbsttest unternehmen. Es gibt ihn in jeder Apotheke.” Der wohl beste mit der höchsten Genauigkeit nennt sich Heli-C-CHECK. In weniger als 10 Minuten liegt ein Ergebnis vor. “So lassen sich die vielen Sorgen und Spekulationen am schnellsten in den Griff kriegen.” Erst wenn der Test wirklich positiv ist, sind weitere Untersuchungen beim Arzt notwendig.
Weil sich in den Foren die Fragen und Sorgen häufen, gibt es jetzt ein eigenes Portal zum Thema Helicobacter und Schnelltests im Internet. Unter www.zuhausetest.de ist ein wahres Paket an Informationen zusammengestellt worden.

Die NanoRepro AG ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Kernkompetenz auf dem Gebiet der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Schnelldiagnostika für den Heimgebrauch. Die NanoRepro AG hat ihren Sitz in der Universitätsstadt Marburg an der Lahn. Das Portfolio der NanoRepro AG umfasst sieben Selbstdiagnostika: den Eisprungtest, OvuQuick, den Schwangerschaftstest GraviQUICK, den Menopause-Test MenoQUICK, den Scheidenpilz Test VagiQUICK, den innovativen Getreideunverträglichkeitstest GlutenCHECK, den Cholesterin-Schnelltest CholesterinCHECK und den Fruchtbarkeits-Test für den Mann FertiQUICK. Alle Tests sind rezeptfrei in der Apotheke oder über die Internet-Shops der NanoRepro AG erhältlich.

Kontakt:
NanoRepro AG
Muhs Andreas
Untergasse 8
35037 Marburg
06421-951449
presse@nanorepro.com
http://www.nano.ag

(159959 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.