Hilfe für notleidende Familien

Hilfe für notleidende Familien

Missionsreise im Mai 2022 von Missionsbischof Thomas Doell nach Peru

Hilfe für notleidende Familien

Bereits mehrere Male reiste Erzbischof Prälat Thomas Doell vom Christlich-Katholischen Missionsbistum (CKK) aus Karlstadt nach Lima, um dort Hilfsprojekte zu initiieren. In Begleitung von den in Lima lebenden verantwortlichen Bischof Jesus Gabriel Gutierrez und dem Weihbischof Antero de Jesus del Aguila unternahm er im Mai 2022 eine weitere Missionsreise nach Lima und Ayacucho in Peru.

Dort setzen Doell und sein Missionsteam auf konkrete und praktische Hilfe direkt vor Ort. Rund100 Missionare leisten täglich mitten in den Armenvierteln Außerordentliches. Zunehmend erhalten die sogenannten “Servidores de Cristo” in Peru und Südamerika auch gesellschaftlich hohe Wertschätzung, da ihre Hilfe ohne einen strukturellen aufgeblasenen Apparat, direkt mitten in den Armenvierteln stattfindet und sie auch selbst dort leben.
Inzwischen wurden zehn Hilfsküchen, die “Comedores” (zu Deutsch “Esszimmer”), errichtet, die vor allem die ärmsten Kinder mit Essen und Trinken versorgen sollen. 10.000 Kindern wird so durch die Missionare geholfen. Bis Ende 2023 sollen weitere zehn Einrichtungen hinzukommen.
“Aktuell starten wir noch ein weiteres Projekt. Notleidenden Familien soll ein eigenes Grundstück unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. So können sie aus eigener Kraft dem Teufelskreis der unwürdigen Armut entkommen”, berichtet Thomas Doell.
Weitere Informationen: www.ckk-mission.com

Info:
Erzbischof Prälat Doell ist verantwortlich für die Kirchenprovinzen in Südamerika mit über 100 Missionaren und Seminaristen, die zehntausenden Menschen Hilfe geben. Das Christ-Katholische Missionsbistum ist kirchenrechtlich als Personal Prälatur errichtet dessen Bischof Prälat Thomas Doell ist. Diese Aufgabe ist beim Missionsbistum die “Option für die Armen”.
Thomas Doell lehnt jegliche konfessionelle Verengung in seiner Arbeit ab und begreift sich und sein gesamtes Team als Missionare, die die frohe Botschaft der Liebe spürbar und glaubhaft erlebbar machen möchten.
Thomas Doell ist ehrenamtlicher Bischof, hat zwei erwachsene Kinder, kommt vom Bauernhof, liebt das Marathonlaufen und die Natur. Doell ist zudem seit über 30 Jahren auch als Mentor für Führungskräfte und große Organisationen in Deutschland und europaweit unterwegs.

Kontakt:

Dr. Thomas Doell
Missionsbischof
Christ-Katholisches Missionsbistum

Johann-Schönmann-Straße 4
D-97753 Karlstadt

Tel. +49 9353 9098664
Fax +49 9353 90311
E-Mail: doell@ckk-mission.com

Erzbischof Prälat Doell ist verantwortlich für die Kirchenprovinzen in Südamerika mit über 100 Missionaren und Seminaristen, die zehntausenden Menschen Hilfe geben. Das Christ-Katholische Missionsbistum ist kirchenrechtlich als Personal Prälatur errichtet dessen Bischof Prälat Thomas Doell ist. Diese Aufgabe ist beim Missionsbistum die “Option für die Armen”.
Thomas Doell lehnt jegliche konfessionelle Verengung in seiner Arbeit ab und begreift sich und sein gesamtes Team als Missionare, die die frohe Botschaft der Liebe spürbar und glaubhaft erlebbar machen möchten.
Thomas Doell ist ehrenamtlicher Bischof, hat zwei erwachsene Kinder, kommt vom Bauernhof, liebt das Marathonlaufen und die Natur. Doell ist zudem seit über 30 Jahren auch als Mentor für Führungskräfte und große Organisationen in Deutschland und europaweit unterwegs.

Mehr über das Christ-Katholische Missionsbistum unter:
https://ckk-mission.com/

Kontakt
Christ-Katholisches Missionsbistum
Thomas Doell
Johann-Schönmann-Straße 4
97753 Karlstadt
49 9353 9098664
doell@ckk-mission.com
http://www.ckk-mission.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.