Hexen, Folter und Vampire: Elspe-Schauspieler sorgen für Schrecken

Galileo-Park nutzt Inszenierungs-Know-how des Elspe Festivals

Hexen, Folter und Vampire: Elspe-Schauspieler sorgen für Schrecken

Das Elspe Festival ist bekannt für seine Karl-May-Festspiele

Lennestadt. Halloween ist etwas los in den Sauerland-Pyramiden. Unter dem Motto “Hexen, Folter und Vampire” bietet der Galileo-Park in Meggen am 2. und 3. November eine schaurig-schöne Zeitreise ins Mittelalter für die ganze Familie. Geboten werden Live-Gerichtsverhandlungen, Hinrichtungen, Folterinstrumente, ein Mittelaltermarkt und viele gruselige Überraschungen aus der Vampir- und Unterwelt. Für den richtigen Schockeffekt sorgen Schauspieler des Elspe Festivals. In Kooperation haben beide Parks die Veranstaltung dramaturgisch entwickelt – Wissen und Entdecken treffen auf Inszenierung und Spaß.

“Wir arbeiten schon länger mit dem Galileo-Park zusammen und freuen uns über den wachsenden Erfolg”, sagt Rolf Schauerte, Geschäftsführer der Elspe Event GmbH mit Blick auf die Zusammenarbeit. “Nun haben wir erstmals eine Art gemeinsame Veranstaltung. Gerne stellen wir unser Bühnen-Know-how, unser Wissen über emotionale Effekte und mitreißende Inszenierungen zur Verfügung.” “Hexen, Folter und Vampire” werde ein unvergesslicher Event. Genutzt werde dabei auch die besondere Architektur der Pyramiden – auf jedem Quadratmeter könne der Besucher Überraschungselemente und gruselige Effekte erleben. Zwei Pyramiden, drei Ausstellungsräume und die Freiflächen werden genutzt – der Galileo-Park werde zu einer realen Mittelalterwelt.

Der Galileo-Park versteht sich als Wissens- und Rätselpark, als Ort, an dem es immer auch etwas zu lernen gibt. Das Elspe Festival, bekannt vor allem für seine jährlichen Karl-May-Festspiele, verfügt über alles, was eine professionelle Bühne an technischer Ausstattung, Requisiten und Erfahrung braucht. “Es bietet sich an, zu kooperieren”, sagt Schauerte. Die räumliche Nähe zwischen Elspe und Meggen, die sich ergänzenden Konzepte und der gemeinsame Wunsch, die Stadt Lennestadt kulturell zu fördern und den Menschen attraktive Veranstaltungsangebote zu machen, verbinde beide Parks. Unabhängig von Halloween und dem Mittelalterspektakel “Hexen, Folter und Vampire” wolle man den gemeinsamen Weg auch in Zukunft fortsetzen.

Weitere Informationen über “Hexen, Folter und Vampire” am Samstag, den 2. und Sonntag, den 3. November in den Sauerland-Pyramiden gibt es unter www.galileo-park.de. Mehr zum Elspe Festival und dessen Veranstaltungen sowie zur Planung von Events gibt es unter www.elspe.de.

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Kontakt
Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0
elspe-festival@elspe.de
http://www.elspe.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.