Heizöl-Volumen ist temperaturabhängig:

Bei Lieferung auf Mengenumrechnung achten!

sup.- Die warme Jahreszeit wird gerne zur Heizöl-Nachbestellung genutzt. Wenn kein Kälteeinbruch droht, bleibt mehr Zeit für Preis- und Anbietervergleiche. Im Sommer hat Heizöl allerdings eine besondere Eigenschaft: Sein Volumen dehnt sich bei höheren Temperaturen aus, bei Kälte nimmt es wieder ab. Dies muss bei der Abrechnung der Tankfüllung natürlich berücksichtigt werden. Andernfalls zahlt der Kunde für etliche Liter, die nach ein paar Tagen Abkühlung schon gar nicht mehr im Tank vorhanden sind. Deshalb ist die gemessene Liefermenge stets auf die Literzahl umzurechnen, die der Kunde bei einer Heizöl-Temperatur von 15 Grad Celsius erhalten hätte. Diese Mengenumrechnung muss auch auf dem Lieferbeleg nachvollziehbar sein. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte bei der Auswahl seines Heizöl-Lieferanten auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel achten. Dann ist gewährleistet, dass die fehlerfreie Funktion der Zähler inklusive der Umrechnungseinheit sowie die Zuverlässigkeit der Lieferscheinausdrucke regelmäßig überprüft werden.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.