Haftpflichtversicherung regelmäßig prüfen – Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Experten der ERGO Group informieren

Haftpflichtversicherung regelmäßig prüfen - Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Bei neuen Policen sind oft auch deliktunfähige Personen mitversichert. (Bildquelle: ERGO Group)

Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO:

Die Privat-Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen. Sie schützt finanziell bei Sach-, Personen- und Vermögensschäden, die der Versicherte bei Dritten verursacht. Insbesondere Personenschäden können schnell in die Millionen gehen. Wer keine oder eine unzureichende Police hat, muss daher im schlimmsten Fall mit dem wirtschaftlichen Ruin rechnen. Denn nach dem Gesetz muss jeder für verursachte Schäden mit seinem gesamten Vermögen geradestehen. Dennoch besitzen 15 Prozent der Haushalte in Deutschland keine Privat-Haftpflichtversicherung. Außerdem sind viele unzureichend versichert, weil sie ihren Vertrag vor Jahren abgeschlossen haben. Etwa alle fünf Jahre sollten Versicherte ihre Police prüfen, um Lücken in der Absicherung zu vermeiden – und um von den verbesserten aktuellen Konditionen zu profitieren. Am wichtigsten ist eine ausreichende Versicherungssumme. Sie sollte bei mindestens zehn Millionen Euro – besser sind sogar 50 Millionen – liegen. Sinnvoll ist auch eine Forderungsausfalldeckung: Mit ihr springt die Versicherung ein, wenn der Versicherte selbst geschädigt wurde, der Verursacher aber keine Haftpflichtversicherung und kein Vermögen hat. Die Police sollte außerdem Schäden bei Gefälligkeitshandlungen miteinschließen, also wenn der Versicherte beispielsweise einem Freund beim Umzug hilft und dabei versehentlich die teure Lampe zu Bruch geht. Bewohner eines Mehrfamilienhauses sollten darauf achten, dass der Verlust des privaten Schlüssels mitversichert ist. Denn wenn in einem Haus mit mehreren Parteien die komplette Schließanlage des Hauses ausgewechselt werden muss, kann das schnell sehr teuer werden. Bei neuen Policen sind oft auch deliktunfähige Personen mitversichert. Das sind beispielsweise Kinder unten sieben Jahren oder demente ältere Angehörige, die im selben Haushalt leben.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.842

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 1
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM PR und Content Marketing
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.