Gründungszuschuss soll wieder Pflichtleistung werden

Die Bundesagentur für Arbeit soll den Gründungszuschuss wieder in eine Pflichtleistung ändern, die bisherige Ermessensentscheidung bei der Beantragung soll damit beendet werden.

Gründungszuschuss soll wieder Pflichtleistung werden

Tipps und Tricks zum Gründungszuschuss

Nach Informationen der Rheinischen Post ist dies ein Ergebnis der Arbeitsgruppe Wirtschaft im Rahmen der Koalitionsverhandlungen. Das Arbeitspapier soll heute beschlossen werden.

Im Hinblick auf die Wichtigkeit der Gründer für die Wirtschaft und die Schaffung von Arbeitsplätzen wird die ursprünglich von U. v. der Leyen durchgesetzte Änderung nun revidiert.

Wann die Änderung gesetzlich verankert wird, ist bisher nicht bekannt. Trotzdem eine erfreuliche Meldung für alle GründerInnen für mehr Planungssicherheit im Rahmen der Existenzgründung.

Mehr Informationen zum Gründungszuschuss und weiteren Fördermitteln unter http://www.foerdermittel-experte.de/businessplan-gruenderzuschuss.html

Zudem ist eine neuer Leitfaden erschienen “Tipps und Tricks zum Gründungszuschuss und Einstiegsgeld” Dieser liefert zudem Ausfüllanleitungen, Checklisten, Tipps zum Schreiben und Rechnen des Businessplans sowie ausführliche Antworten auf die häufigsten Fragestellungen kommen hinzu.
Der Leitfaden ist erschienen im BOD-Verlag unter der ISBN 978-3-7322-4887-2.

foerdermittel-experte.de
Diplom-Betriebswirt Andreas M. Idelmann
Email: beratung@foerdermittel-experte.de

Adresse Düsseldorf:
Tel.: 0211 – 911 82 196
Benzenbergstr. 2
40219 Düsseldorf

Adresse Bochum:
Tel.: 0234 – 9310237
Kortumstr. 16
44787 Bochum

Unternehmensberatung Existenzgründung

Kontakt:
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Benzenbergstr. 2
40219 Düsseldorf
0211 911 82 196
beratung@foerdermittel-experte.de
http://www.foerdermittel-experte.de

(159936 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.